Kailash

Kailash
Eine Pilgerreise ins Herz der weißen Wolken
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

verlagsfrische Restauflage - Besorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit - 260 S farb Abb Hardcover 29 x 28 cm

16,99 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783957282156
Veröffentl:
2019
Seiten:
260
Autor:
Olivier Föllmi / Jean-Marie Hullot
Gewicht:
2332 g
SKU:
INF1100547048
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Föllmi, OlivierOlivier Föllmi gilt als einer der herausragenden Fotografen des 21. Jahrhunderts und als Referenz für Reisefotografen. Der ausgewiesene Tibet-Kenner durchstreifte 20 Jahre lang zu Fuß den Himalaya und fotografierte später weltweit, immer auf der Suche nach der Weisheit der Menschheit. Föllmi wurde u.a. mit einem »World Press Photo Award« ausgezeichnet und hat bislang 36 Bücher veröffentlicht.
Hullot, Jean-MarieJean-Marie Hullot hat als Informatiker viele wegweisende Computertechnologien entwickelt. So stammt von ihm u.a. das Betriebssystem Mac OS X, und ihm wird die ursprüngliche Idee für das iPhone zugeschrieben. Heute leitet der leidenschaftliche Reisende und Fotograf die von ihm und seiner Frau gegründete Umweltstiftung Fondation Iris.

Die Umrundung Kailash: eine berührende Pilgerfahrt ins Herz der weißen Wolken

Der Kailash! Der heilige Berg Tibets, das kostbare Juwel im Schnee, der Mittelpunkt der Welt, an dem vier der größten Flüsse Asiens entspringen, das Haus Shivas und die Leiter Milarepas - davon hatten der Reisefotograf und Tibetkenner Olivier Föllmi und Jean-Marie Hullot jahrzehntelang geträumt. Im Herbst 2016 brachen sie schließlich auf zu einer Pilgerreise rund um den berühmtesten Berg des Himalaya, der eine Höhe von 6638 Metern erreicht. Wie Millionen hinduistischer und buddhistischer Pilger vor ihnen folgten sie dem Weg der weißen Wolken auf der "Kora", der Umrundung des heiligen Bergs, die die Seele all jener reinigt, die sie zu Fuß, auf dem Pferd oder durch aufeinander folgende Niederwerfungen einmal im Leben ausführen. Sie besuchten Lhasa, Gyantse, Shigatse sowie Sakya - mythische Orte eines heute verschwundenen Tibet. Sie folgten "den Steinen, die beten" und biwakierten am Manasarovar See, einem der höchst gelegenen Seen der Welt auf etwa 4500 Metern und einem der heiligsten für tibetische Buddhisten.
Von dieser überwältigenden Pilgerreise zum Kailash berichtet der Spitzenfotograf in herausragenden Bildern und berührenden Porträts, begleitet von zahlreichen Zitaten des Lama Anagarika Govinda.

Herausragende Bilder einer spirituellen Pilgerreise rund um Tibets heiligen Berg

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.