Ihr Kampf: Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren

Ihr Kampf: Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren
Wie Höcke & Co. die AfD radikalisieren
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

7,99 €* Taschenbuch

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783360013675
Veröffentl:
2020
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
160
Autor:
Eva Kienholz
Gewicht:
244 g
SKU:
INF1100503425
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Kienholz, EvaEva Kienholz, geboren 1987 in Heidelberg, studierte Germanistik, Geschichte und Deutsche Literatur in Mannheim und Berlin. Sie arbeitete in Redaktionen, Verlagen und einer Werbeagentur und ist heute als freie Autorin tätig. Seit 2015 beschäftigt sie sich intensiv mit der AfD und der Neuen Rechten.
Völkisch, nationalistisch, unberechenbar: Der »Flügel« um Björn Höcke und Andreas Kalbitz, die Sammlungsbewegung der äußersten Rechten in der AfD, ist trotz der offiziell verkündeten Auflösung nach wie vor ein wichtiger Machtfaktor und Radikalisierungsmotor. Die öffentlichkeitswirksame, vom Parteivorstand »gewünschte« Trennung vom rechten Flügel, scheint geeignet, die »Salonfähigkeit« der AfD zu unterstreichen. Haben sich die Flügel-Leute tatsächlich von ihrem Anspruch verabschiedet, den politischen Kurs der AfD zu bestimmen? Obwohl die Extremisten das Bild der AfD in der Öffentlichkeit dominieren, bleiben sie eine Blackbox. Die Journalistin Eva Kienholz hat undercover Veranstaltungen des Flügels und der Neuen Rechten besucht. Ihre Analysen belegen: Höcke & Co. unterwandern die AfD - und könnten schon bald die gesamte Partei übernehmen. Wer in naher Zukunft der gefährlichste Mann Deutschlands werden könnte, warum der Aufstieg einst tot geglaubte Rechtsextreme wieder ins Zentrum des politischen Geschehens rückt und wie es so weit kommen konnte - all das verrät dieses Buch.
Völkisch, nationalistisch, unberechenbar: Der »Flügel« um Björn Höcke und Andreas Kalbitz, die Sammlungsbewegung der äußersten Rechten in der AfD, ist trotz der offiziell verkündeten Auflösung nach wie vor ein wichtiger Machtfaktor und Radikalisierungsmotor. Die öffentlichkeitswirksame, vom Parteivorstand »gewünschte« Trennung vom rechten Flügel, scheint geeignet, die »Salonfähigkeit« der AfD zu unterstreichen. Haben sich die Flügel-Leute tatsächlich von ihrem Anspruch verabschiedet, den politischen Kurs der AfD zu bestimmen? Obwohl die Extremisten das Bild der AfD in der Öffentlichkeit dominieren, bleiben sie eine Blackbox. Die Journalistin Eva Kienholz hat undercover Veranstaltungen des Flügels und der Neuen Rechten besucht. Ihre Analysen belegen: Höcke & Co. unterwandern die AfD - und könnten schon bald die gesamte Partei übernehmen. Wer in naher Zukunft der gefährlichste Mann Deutschlands werden könnte, warum der Aufstieg einst tot geglaubte Rechtsextreme wieder ins Zentrum des politischen Geschehens rückt und wie es so weit kommen konnte - all das verrät dieses Buch.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.