Freiheit und ihre Dialektik: Kritik der Philosophie in der kritischen Theorie

Freiheit und ihre Dialektik: Kritik der Philosophie in der kritischen Theorie
Kritik der Philosophie in der kritischen Theorie
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

15,95 €* Broschiert

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783866746381
Veröffentl:
2021
Einband:
Broschiert
Seiten:
262
Autor:
Sabine Hollewedde
Gewicht:
317 g
SKU:
INF1100480443
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Hollewedde, SabineSabine Hollewedde, geboren 1987, studierte Politikwissenschaft, Soziologie und Philoso-phie in Osnabrück und Oldenburg. Sie war Stipendiatin der Rosa-Luxemburg-Stiftung und promovierte mit der vorliegenden Arbeit am Institut für Philosophie der Carl von Ossietz-ky Universität Oldenburg, wo sie Lehrbeauftragte ist.
Freiheit ist ein grundlegender Begriff der Philosophie. Ihm verdankte die Französische Revolution ihre Durchsetzungskraft. Er bestimmt die Verfassung der durch diese Revolution erkämpften bürgerlichen Gesellschaft, und er ist für die ökonomische Basis dieser Gesellschaft, die kapitalistische Produktionsweise, konstitutiv. Aktuelle philosophische und politische Diskussionen drehen sich um ihn oder um das, was unter Freiheit von den widerstreitenden Positionen verstanden wird. Doch so zentral der Begriff der Freiheit für die gegenwärtige Gesellschaft und für die neuere Philosophie auch ist, so unklar sind die Debatten darüber. Sabine Hollewedde bringt Licht in das Dunkel dieser Debatten.
Freiheit ist für die bürgerliche Gesellschaft und die klassische deutsche Philosophie zentral. Was bedeutet sie in der Geschichte, was heute?

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.