Bircher-Benner 26 Gesund und Schlank: Handbuch für Gewichtsprobleme, Adipositas und Anorexie
- 30 %

Bircher-Benner 26 Gesund und Schlank: Handbuch für Gewichtsprobleme, Adipositas und Anorexie

Handbuch für Gewichtsprobleme, Adipositas und Anorexie
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 49,80 €

Jetzt 34,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783906089201
Einband:
Broschiert
Seiten:
173
Autor:
Andres Dr.med. Bircher, Lilli Bircher, Anne-Cecile Bircher, Pascal Bircher
Gewicht:
360 g
SKU:
INF1100470895
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Bircher, Andres Dr.med.
Über den Autor: Dr.med. Andres Bircher ist Enkel von Dr.med. Maximilian Bircher-Benner. Nach dem Medizinstudium in Zürich und Genf, zehnjährige Tätigkeit als Spitalarzt in Anästhesiologie, Intensivmedizin, Rettungswesen, Chirurgie, Kinderheilkunde, Psychosomatik, Hämatologie, Geriatrie, Psychiatrie und Psychotherapie, als Facharzt an Zürcher Universitätskliniken in leitender Position. Lehranalyse bei Brian Kenny. Chefarzt einer Klinik für Innere Medizin in Zürich und später in der Westschweiz, Studium und Facharztausbildung in TCM und Akupunktur in Wien, Neuraltherapie, Manualtherapie, klassische Homöopathie, Ausbildung zum deutschen Facharzt in Balneologie, Klimatologie und physikalische Medizin. Wissenschaftliche Arbeiten über die Nahrungsenergie, Diätetik und die Wirkungen der regulativen Medizin. Ärztlicher Leiter des medizinischen Zentrums Bircher-Benner
Diätanleitungen zur Verhütung und Therapie mit Rezeptteil, eingehende Ratschläge und ausgearbeiteter Kurplan aus einem ärztlichen Zentrum modernster Heilkunst
Diätanleitungen zur Verhütung und Therapie mit Rezeptteil, eingehende Ratschläge und ausgearbeiteter Kurplan aus einem ärztlichen Zentrum modernster Heilkunst
Inhalt
Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
Das Körpergewicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Die Beurteilung des Körpergewichts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Tabellen zum Idealgewicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Das Idealgewicht erwachsener Männer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Das Idealgewicht erwachsener Frauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Das Gewicht, das bei der Diätbehandlung anzustreben ist (Sollgewicht) . . . . . . .17
Gewichtstabelle für Kinder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Gewichtstabelle für Männer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .19
Gewichtstabelle für Frauen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Die Bedeutung des Körpergewichts für die Gesundheit und die
Lebenserwartung, verschiedene Formen des Übergewichts . . . . . . . . . . . . . 23
Der Bauchumfang an der Taille . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .23
Die neurobiologische Steuerung von Appetit, Energieverbrauch,
Hormonspiegel und Wachstum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
Die Sättigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .24
Hormone, welche die Sättigung und den Energiehaushalt regulieren . . . . . . .25
Die Veränderung des Geschmackssinns bei Adipositas und Anorexia nervosa . . . .28
Die Notregulation des Essverhaltens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Die Komplexität der Regulation von Appetit,
Körpergewicht und Energieverbrauch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
Die Bedeutung des Milieus im Darm und der Darmflora . . . . . . . . . . . . . . . .31
Die Darmflora bei Untergewicht und Anorexia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .34
Die Darm-Hirnachse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .37
Übergewicht und Adipositas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .39
Die Ursachen der Adipositas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40
Genetische Faktoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
Vorgeburtliche Faktoren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
Die epigenetische Prägung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40
Prävention beginnt bereits im Mutterleib . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
Der Einfluss der frühkindlichen Ernährung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .43
Fehlernährung und Bewegungsmangel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .44
Die Mitochondrien, die Kraftwerke der Zellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
Der Einfluss der Nahrung auf den Blutzuckerspiegel und die Gesundheit . . . . . .47
Glykämischer Index und glykämische Ladung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Der glykämische Index (glycemic index GI) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .47
Die Glykämische Ladung (glycemic load, GL) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
Oxydativer Stress im Zentrum der Ursachen degenerativer Krankheiten . . . . . .49
Die Nahrungsenergie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Das Problem der Nahrungsenergie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .52
Zweierlei Nahrungsenergie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Das Grundregulationssystem des zarten Bindegewebes (Matrix) . . . . . . . . . . .55
Die Bedeutung der Nahrungsökonomie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .55
Das Integralgesetz der Nahrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .58
Die Lebendigkeit der Nahrung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
Sekundäre Pflanzenstoffe (Phytochemicals) . . . . . . .

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Original verpackt
Sofort lieferbar
49,80 €*