Analysen und Essays: Extreme Rechte – Geschichtspolitik – Poststrukturalismus. (Edition DISS)
- 40 %

Analysen und Essays: Extreme Rechte – Geschichtspolitik – Poststrukturalismus. (Edition DISS)

Extreme Rechte - Geschichtspolitik - Poststrukturalismus
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

ungelesen sehr guter Zustand Rechnung mit MwSt unused unread very good condition

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 29,80 €

Jetzt 17,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783897717503
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
440
Autor:
Alfred Schobert
Gewicht:
594 g
SKU:
INF1100433841
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Alfred Schobert, Jahrgang 1965, gest. 2006, war ein politikwissenschaftlich exzellent ausgewiesener Intellektueller. Seit 1993 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Duisburger Instituts für Sprach und Sozialforschung (DISS) und entwickelte eine vielfältige wissenschaftliche und publizistische Tätigkeit: Sein Oevre umfasst mehr als 500 Artikel, von denen in den beiden Bänden ca. 50 veröffentlicht werden. Er starb Ende 2006 im Alter von 43 Jahren.
Siegfried Jäger ist Leiter des Dusiburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung.

Mitarbeiter des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung.

Moshe Zuckermann, geb. 1949 in Tel Aviv, lehrt seit 1990 am Cohn Institute for the History and Philosophy of Science and Ideas (Universität Tel Aviv) und war von 2000-05 Direktor des Instituts für Deutsche Geschichte in Tel-Aviv.
Alfred Schobert (* 1963, 2006) gehörte zu den wichtigsten Experten zum Thema extreme Rechte in Deutschland und Frankreich. Er verstand es wie kaum ein anderer, seine Interventionen auf einem wissenschaftlichen Fundament zu entwickeln. Als Schüler des französischen Philosophen Jacques Derrida arbeitete er an der Schnittstelle von Ideologiekritik und Poststrukturalismus.Seine Arbeiten richteten sich nicht nur an ein wissenschaftliches Fachpublikum. Sie lieferten immer auch wichtige Impulse für eine effektive Arbeit gegen Rechts und für den Kampf für eine gerechte Gesellschaft.Alfred Schobert war langjähriger Mitarbeiter im Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS). Von seinen etwa 500 Artikeln, Aufsätzen und Vorträgen wurden für diesen Band 30 Texte zur extremen Rechten, zur Geschichtspolitik und zum Poststrukturalismus ausgewählt.
Der Band enthält die wichtigsten wissenschaftlichen und journalistischen Veröffentlichen und eine Reihe bisher nicht publizierter Vorträge von Alfred Schobert, ausgewählt von Martin Dietzsch, Siegfried Jäger und Moshe Zuckermann zu den folgenden zentralen Themenbereichen: Geschichtspolitik, extreme Rechte (Insbesondere zur neurechten Wochenzeitung Junge Freiheit und zu dem auch in Deutschland einflussreichen französischen neurechten Publizisten Alain de Benoist) und zu Poststrukturalismus/Dekonstruktivismus. Als Schüler des französisch-algerischen Philosophen Jacques Derrida war Alfred Schobert einer der schärfsten Kritiker Deutscher und Französischer Zustände sowie der oftmals hirnrissigen Debatten innerhalb der Deutschen Linken (Anti-Deutsche, Anti-Imps). Die in diesen Bänden versammelten Texte laden zum selbständigen Denken ein und sind geeignet, den Debatten der deutschen Linken eine Vielzahl wichtiger kritischer Anregungen zu vermitteln.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

sehr gut erhalten Rechnung mit MwSt
Sofort lieferbar
12,95 €*