Die Gesellschaft vom Dachboden.

Erzählung
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

ehemaliges Archivexemplar Stempel am Fuß- oder Kopfschnitt sehr guter Zustand altersbedingte Verfärbung am Schutzumschlag Buchrücken

7,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783518015841
Einband:
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
0
Autor:
Ernst Kreuder
Gewicht:
240 g
SKU:
INF1100432527
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Ernst Kreuder, geboren 1903, wuchs in Offenbach am Main auf. Nach einer Banklehre studierte er in Frankfurt am Main Philosophie, Literaturgeschichte und Kriminologie. Nachdem er bereits in den Zwanzigerjahren Feuilletonistisches für die "Frankfurter Zeitung" verfasst hatte, ging er 1932 zu der Münchner satirischen Zeitschrift "Simplicissimus". 1934 - 1940 lebte er zurückgezogen in Eberstadt und Darmstadt und Zeit verfasste als Brotarbeit Liebes- und Abenteuergeschichten. Nebenher begann er schon die Arbeit an dem Roman "Die Unauffindbaren". Nach seiner Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft wurde er freier Schriftsteller. 1949 wurde er durch Vermittlung Alfred Döblins Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz. 1953 erhielt er den Georg-Büchner-Preis, 1971 den Preis des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie. Ernst Kreuder starb 1972 in Darmstadt.Kreuders eigenwillige Prosa, in der es immer wieder um das Aussteigen aus der Wirklichkeit und Gegenwart in eine Art besserer Traumwelt geht, ist sowohl von der Romantik als auch vom Surrealismus beeinflusst.