Warum ich?: Leben mit Krebs - Patienten und ihre Ärztin erzählen
- 34 %

Warum ich?: Leben mit Krebs - Patienten und ihre Ärztin erzählen

Leben mit Krebs – Patienten und ihre Ärztin erzählen
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 18,00 €

Jetzt 11,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783455501858
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
224
Autor:
Monika Agthe, Friedrich Dönhoff, Cordula Petersen
Gewicht:
285 g
SKU:
INF1100421610
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Monika Agthe, geboren 1954, studierte Kunsterziehung und Heilpädagogik in Frankfurt am Main. Sie veröffentlichte zahlreiche Bücher und arbeitet als Lektorin für eine Berliner Filmproduktion. Friedrich Dönhoff, geboren 1967, lebt und arbeitet als Autor in Hamburg. Bei Hoffmann und Campe veröffentlichte er u. a. 'Die Welt ist so, wie man sie sieht'. Erinnerungen an Marion Dönhoff (2002/2009) und Marion Gräfin Dönhoff, Ein Leben in Briefen (2009). Prof. Dr. med. Cordula Petersen, geboren 1968, ist Direktorin der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).
"Ich habe Krebs. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es war." Schonungslos und offen berichten zehn Männer und Frauen zwischen 30 und 90 über ihr Leben mit der Krankheit. Sie erzählen von Verzweiflung und Wut, aber auch von Hoffnung, überraschenden Glücksmomenten und der Kraft des Humors. Es ist ein neuer Blick auf das eigene Leben, dessen Prioritäten sich oft verschieben. Auch die junge Ärztin der Patienten berichtet: Warum hat sie ihren Beruf gewählt? Was geht in ihr vor, wenn sie jemandem eine schlimme Diagnose eröffnen muss? Und welche Antworten findet sie auf die Frage: "Warum hat es gerade mich getroffen?" Erstmals äußern sich Patienten und ihre Ärztin gemeinsam über den Alltag mit der Krankheit.
"Sie haben Krebs." - Noch immer klingt dieser Satz für viele Menschen wie ein Todesurteil. Doch nach dem ersten Schock finden viele Betroffene zu einer Haltung der Zuversicht zurück. In fünfzehn Gesprächen erzählen Patienten und ihre behandelnde Ärztin, wie sie die Zeit der Diagnose und Therapie erlebten."Ich habe Krebs. Und plötzlich ist nichts mehr, wie es war." Schonungslos und offen berichten zehn Männer und Frauen zwischen 30 und 90 über ihr Leben mit der Krankheit. Sie erzählen von Verzweiflung und Wut, aber auch von Hoffnung, überraschenden Glücksmomenten und der Kraft des Humors. Es ist ein neuer Blick auf das eigene Leben, dessen Prioritäten sich oft verschieben. Auch die junge Ärztin der Patienten berichtet: Warum hat sie ihren Beruf gewählt? Was geht in ihr vor, wenn sie jemandem eine schlimme Diagnose eröffnen muss? Und welche Antworten findet sie auf die Frage: "Warum hat es gerade mich getroffen?" Erstmals äußern sich Patienten und ihre Ärztin gemeinsam über den Alltag mit der Krankheit.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Original verpackt
Sofort lieferbar
18,00 €*
.