Wilhelm Raabe in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten
- 61 %

Wilhelm Raabe in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Gebraucht

ungelesen sehr guter Zustand Rechnung mit MwSt unused unread very good condition

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 7,50 €

Jetzt 2,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Gut
ISBN-13:
9783499501654
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
160
Autor:
Hans Oppermann
Gewicht:
155 g
SKU:
INF1100418403
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Hans Oppermann, geboren 1895 in Braunschweig. Seit 1923 Professor der klassischen Philologie in Greifswald, Heidelberg, Freiburg i. Br., Straßburg und Hamburg. Emeritierung in Hamburg. 1954-1961 Rektor der Gelehrtenschule des Johanneums, Hamburg. Forschungsschwerpunkte: Caesar, Horaz, Vergil, das Nachleben der Antike in der modernen Literatur. Hans Oppermann starb 1982 in Tübingen.
Wilhelm Raabe hat es immer abgelehnt, sich über sich und sein Leben zu äußern. Trat man an ihn heran, so verwies er auf das, was in den Lexika über ihn zu finden war, und auf das, was er geschrieben hatte. Es war sein Bestreben, alles Persönliche völlig hinter dem Werk zurücktreten zu lassen. Nur 1863, als seine Novelle "Holunderblüte" in "Über Land und Meer" erschien, stellte er für einen biographischen Aufsatz von Thaddäus Lau Material zur Verfügung, darunter eine Selbstcharakteristik, die Lau vollständig abdruckte. In ihr heißt es: "Es stecken eine Menge Gegensätze in mir, und seit frühester Jugend habe ich mich selbstquälerisch mit ihrer Analyse beschäftigt".

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.