Islam in Europa: Eine internationale Debatte (edition suhrkamp)
- 60 %

Islam in Europa: Eine internationale Debatte (edition suhrkamp)

Eine internationale Debatte. Originalausgabe
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Gebraucht

ungelesen sehr guter Zustand Rechnung mit MwSt unused unread very good condition

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 10,00 €

Jetzt 3,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Sehr gut
ISBN-13:
9783518125311
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
227
Autor:
Thierry Chervel
Gewicht:
146 g
SKU:
INF1100409134
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Chervel, ThierryThierry Chervel geboren 1957, hat Musikwissenschaften studiert, war Redakteur bei der taz und Kulturkorrespondent für die Süddeutsche Zeitung in Paris. Er ist Mitbegründer und Redakteur des Perlentaucher.
Wen soll der Westen unterstützen: gemäßigte Islamisten wie Tariq Ramadan oder islamische Dissidenten wie Ayaan Hirsi Ali? Der französische Philosoph Pascal Bruckner sorgte Anfang 2007 für Aufsehen, als er in einer polemischen Streitschrift den vermeintlichen liberalen Konsens im Umgang mit dem Islam attackierte. Beweglicher und schneller, als das in den traditionellen Medien möglich gewesen wäre, entwickelte sich auf den Seiten der Internetplattformen perlentaucher.de und signandsight.com eine kontroverse Debatte, die den aktuellen Stand der Diskussion um Multikulturalismus in Europa markiert - und darüber hinausweist.
Thierry Chervel: Vorwort - Ayaan Hirsi Ali: Das Recht, zu beleidigen - Timothy Garton Ash: Der Islam in Europa - Pascal Bruckner: Fundamentalismus der Aufklärung oder Rassismus der Antirassisten? - Ian Buruma: Die Freiheit kann nicht staatlich verordnet werden - Timothy Garton Ash: Lieber Pascal als Pascal Bruckner - Ian Buruma: Wer ist Tariq Ramadan? - Necla Kelek: Die Stereotype des Mr. Buruma - Paul Cliteur: Krieger ist nicht gleich Krieger - Ian Buruma: Der Dogmatismus der Aufklärung - Lars Gustafsson: Die Logik der Toleranz - Stuart Sim: Schiebt es nicht auf die Postmodernisten - Ulricke Ackermann. Lob der Dissidenz - Jesco Delorme: Multikulturalismus ist nicht gleich Kulturrelativismus! - Adam Krzeminski: Sowohl Voltaire als auch Lessing - Halleh Ghorashi: Warum hat Ayaan Hirsi Ali unrecht? - Timothy Garton Ash: Wir begehen einen schweren Fehler, wenn wir die Dissidenten innerhalb des Islam ignorieren - Bassam Tibi: Der Euro-Islam als Brücker zwischen Islam und Europa - Pascal Bruckner: Vom Recht auf Differenz gelangt man rasch zur Differenz der Rechte - Ian Buruma / Timothy Garton Ash: Abschließende Bemerkungen - Margriet de Moor: Alarmglocken, die am Herzen hängen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Sofort lieferbar
10,00 €*
.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.