Friedrich der Große: Ein Lebensbild in Anekdoten
- 40 %

Friedrich der Große: Ein Lebensbild in Anekdoten

Ein Lebensbild in Anekdoten
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Mängelexemplar

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 10,00 €

Jetzt 5,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Sehr gut
ISBN-13:
9783359011637
Einband:
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
128
Autor:
Margarete Drachenberg,Friedrich der Große
Gewicht:
218 g
SKU:
INF1100406946
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Drachenberg, MargareteMargarete Drachenberg lebt als Herausgeberin und Autorin in Berlin. Von ihr erschienen unter anderem Anekdoten über die preußische Königin Sophie Charlotte.

der Große, Friedrich
Friedrich II., genannt der Große, wurde 1712 geboren, folgte 1740 seinem Vater, dem Soldatenkönig, auf den preußischen Thron, war den Künsten und der Philosophie sehr, den Frauen weniger zugetan, kam durch seine Feldzüge zu Ruhm und jeder Menge Feinde und zeichnete Preußen als Großmacht in die Landkarte Europas ein. Legendenumrankt schon zu Lebzeiten, starb der »erste Diener seines Staates« 1786 auf Schloss Sanssouci.
"Querpfeifer und Poet" - Friedrich der Große im Schlaglicht der Anekdote

König Friedrich Wilhelm bangte um die Zukunft Preußens. Der musizierende und philosophierende Kronprinz, "der Querpfeifer und Poet", der sich nichts aus Soldaten machte, würde ihm die ganze Arbeit verderben. Bekanntlich kam es anders. Auf den Thron gelangt, stellte sich Friedrich II. ganz in den Dienst seines Staates, erließ fortschrittliche Gesetze, schaffte die Folter ab, ließ in Glaubensfragen zu, dass "jeder nach seiner Fasson selig werde". Und suchte doch alsbald das "Rendezvous mit dem Ruhm" auf den Schlachtfeldern. Über kaum einen Monarchen kursieren mehr Anekdoten als über Friedrich den Großen. Mit seinen geistreichen Sottisen, seinem facettenreichen Charakter, seiner widersprüchlichen Politik sorgte er selbst für reichlich Stoff.

Das Buch "Friedrich der Große - Ein Lebensbild in Anekdoten" sammelt und präsentiert - befreit von manch idealisierender Ausschmückung - überlieferte Episoden und spitzt markante Begebnisse aus dem vielfach beschriebenen Leben des Preußenkönigs pointiert zu. Vor bezeugtem historischen Hintergrund entsteht so eine unterhaltsam zu lesende Biografie in Anekdoten, ein spannendes Lebensbild.
König Friedrich Wilhelm bangte um die Zukunft Preußens. Der musizierende und philosophierende Kronprinz, »der Querpfeifer und Poet«, der sich nichts aus Soldaten machte, würde ihm die ganze Arbeit verderben. Bekanntlich kam es anders. Auf den Thron gelangt, stellte sich Friedrich ganz in den Dienst des Staates, erließ fortschrittliche Gesetze, schaffte die Folter ab, ließ in Glaubensfragen zu, dass »jeder nach seiner Fasson selig werde«. Und suchte doch alsbald das »Rendezvous mit dem Ruhm« auf den Schlachtfeldern. - Über kaum einen Monarchen kursieren mehr Anekdoten als über Friedrich. Mit seinen geistreichen Sottisen, seinem facettenreichen Charakter, seiner widersprüchlichen Politik sorgte er selbst für reichlich Stoff. Dieses Buch präsentiert - befreit von manch idealisierender Ausschmückung - überlieferte Anekdoten und greift auf historisch Bezeugtes zurück.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Sofort lieferbar
10,00 €*
.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.