Das schwarze Gebetbuch: (Gebetbuch d. Galeazzo Maria Sforza); Vollständiges Faksimile des Codex 1856 d. Österr. Nationalbibliothek in Wien.

Faksimile- und Kommentarband
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Restauflage

Luxusausgabe in purpurnem Velourleder nummeriertes Exemplar Nr 250 von 850 Ex Leinenkassette geringfügig angestaubt sonst ungelesen sehr guter Zustand Rechnung mit MwSt unused unread very good condition

1.800,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Sammlerstück - Wie neu
ISBN-13:
9783458140115
Einband:
Gebundene Ausgabe
Seiten:
308
Autor:
ohne Verfasserangabe
Gewicht:
3800 g
SKU:
INF1100395121
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

308 Seiten 154 schwarz gefärbte Pergamentblätter mit Gold- und
Silbertinte beschrieben. 39 Voll- und Kalenderminiaturen, 72 Medaillons
in den Bordüren und 10 historisierte Initialen. Entstehung: 1470 in
Flandern (Brügge). Unter den heute noch sieben erhaltenen, gänzlich
schwarz gefärbten Pergament-Handschriften, die alle in der zweiten
Hälfte des 15. Jahrhunderts entstanden sind, ist das Schwarze Gebetbuch
der am prachtvollsten ausgestatte Codex. Schwarze Handschriften, mit
Gold- und Silbertinte geschrieben und illuminiert, waren ähnlich den
Purpurcodices, ausschließlich für Persönlichkeiten höchsten Ranges
bestimmt. Der Zusammenklang von Schwarz, Gold und Silber war zu jener
Zeit am burgundischen Hof in Mode und kunsthandwerklicher Ausdruck
höchster Eleganz. 850 Exemplare, davon Nr. 101-500 als  Luxusausgabe in purpurnem Velourleder, hier die Nr. 250 von 850.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.