Klimek, B: Verder & Wagni

Klimek, B: Verder & Wagni
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit Neuware Rechnung mit MwSt new item

9,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783866380264
Veröffentl:
2013
Seiten:
36
Gewicht:
100 g
SKU:
INF1100492618
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Bruno Klimek wurde in Stuttgart geboren. Das Theaterhandwerk lernte er "von der Pike auf" als Inspizient und Regieassistent am Zimmertheater Tübingen. Nach dem Abitur war er als Regieassistent in München, Bochum und Nürnberg engagiert, wo er 1982 auch erstmals inszenierte. Zahlreiche Schauspielinszenierungen folgten u.a. in Berlin, Bonn, Darmstadt, Düsseldorf, Essen, Köln, Hamburg, Mannheim, München, Nürnberg. Von 1985 bis 1988 war er Spielleiter am Theater Krefeld/Mönchengladbach, bis 1992 Oberspielleiter am Nationaltheater Mannheim, an das er von 1996 bis 2000 als Schauspieldirektor zurückkehrte. Seit 2000 arbeitet er wieder als freier Opern- und Schauspielregisseur, immer häufiger auch als sein eigener Bühnenbildner. Operninszenierungen u.a. in Aachen, Bielefeld, Braunschweig, Darmstadt, Dortmund, Gießen, Innsbruck, Nürnberg, Oldenburg, Weimar und am Nationaltheater Belgrad. In Bad Dürkheim, Bielefeld, Dortmund und Nürnberg waren Ausstellungen und Präsentationen seiner Grafiken, Fotoarbeiten und Arbeiten auf Papier zu sehen. - Bruno Klimek veröffentlichte Hörspiele, Übersetzungen, Theatertexte, Essays und schreibt Lyrik, die er nicht veröffentlicht. Er unterrichtete an verschiedenen Hochschulen und bekleidet an der Folkwang Universität der Künste in Essen eine Professur für Szenische Ausbildung im Studiengang Gesang/Musiktheater. Seit 2011 fungiert er dort auch als Dekan des Fachbereichs Darstellende Künste.
Im Jahr 2013 ist der 200ste Geburtstag gleich zweier Größen der Musikgeschichte zu feiern: Richard Wagner und Giuseppe Verdi. Bruno Klimek, der bekannt Dramaturg, Autor und Bühnenbildner, begeht diese Feierlichkeit auf eine sehr eigene Weise:Eine Oper, in der Verdi und Wagner aufeinandertreffen, kann nur eine Groteske sein - oder eine Parsiphallische Falstaffage. - Eine Operngeschichte, die von Wagner und Verdi erzählen soll, muss in mundgerechten Häppchen, in überschau- und verdaubaren Kanapees gereicht werden, in mutig, also mutwillig zugespitzten Situationen. Zu komplex, zu vielschichtig und schlichtweg zu lang sind Werk- und Lebensgeschichten der beiden wirkungsmächtigsten Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts, als dass sie alles umfassend dargestellt werden könnten. Gemeinsam ist ihnen die Suche und der Aufbruch zur Terra incognita des modernen Musiktheaters. Sie gehen verschiedene Wege. Als Künstler und als Menschen. Sie begegnen sich nie. - Oder doch: auf der Bühne von Bruno Klimek! - Dessen Vita und Wirken sagt über Verder & Wagni einiges ...

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.