Negative Dialektik des Unendlichen: Kant, Hegel, Cantor (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Negative Dialektik des Unendlichen: Kant, Hegel, Cantor (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Kant, Hegel, Cantor
 Taschenbuch
Nicht lieferbar | Lieferzeit: Artikel nicht lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

14,50 €* Taschenbuch

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783518297629
Veröffentl:
2015
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
490
Autor:
Guido Kreis
Gewicht:
287 g
SKU:
INF1100477109
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Kreis, GuidoGuido Kreis ist Associate Professor für Philosophie an der Universität Aarhus.
Kann es sein, dass unser Denken unauflösliche Widersprüche enthält? Die Paradoxien des Unendlichen sind ein guter Kandidat dafür. Kant hat in seiner transzendentalen Dialektik behauptet, dass wir das Unendliche nicht konsistent denken können. Hegel hält dagegen mit einer faszinierenden positiven Dialektik, die das Unendliche widerspruchsfrei denken will. Bei Cantor jedoch, der die moderne Auffassung des Unendlichen revolutioniert hat, kehren die Paradoxien wieder zurück. Guido Kreis zeigt, dass unsere Begriffe vom Unendlichen relativ zu unseren besten Theorien tatsächlich inkonsistent sind, und führt anhand dieser negativen Dialektik zugleich in die Grundformen der modernen Dialektik ein.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.