Der Kampf um globale soziale Rechte: Zart wäre das Gröbste
- 70 %

Der Kampf um globale soziale Rechte: Zart wäre das Gröbste

Zart wäre das Gröbste
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

sehr gut erhalten Rechnung mit MwSt

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 14,90 €

Jetzt 4,50 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783803136411
Einband:
Gebundene Ausgabe
Seiten:
96
Autor:
Andreas Fischer-Lescano,Kolja Möller
Gewicht:
184 g
SKU:
INF1100435031
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Andreas Fischer-Lescano ist Professor für Öffentliches Recht, Europarecht, Völkerrecht und Rechtstheorie an der Universität Bremen und geschäftsführender Direktor am Zentrum für europäische Rechtspolitik (zerp.eu). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Kritische Justiz und leitet zwei Forschungsprojekte im Bremer Sonderforschungsbereich ??Staatlichkeit im Wandel ??. Kolja Möller ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich ??Staatlichkeit im Wandel ?? der Uni Bremen und Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.
Mit diesem Buch findet der Protest ein theoretisches Fundament. Fischer-Lescano
und Möller schreiben an gegen die wachsende soziale Ungleichheit und
irreparable ökologische Schäden. Angesichts von Hunger, Flüchtlingsströmen,
Klimakatastrophen und der Verelendung weiter Teile der Weltbevölkerung
sind Antworten jenseits des Nationalstaats dringend erforderlich. Die Autoren
zeigen eine Vielzahl konkreter Anknüpfungspunkte im Recht der Weltgesellschaft
auf, um die neoliberale Globalisierung zu überwinden.
Die Emanzipation kann gelingen in einer europäischen Sozial- statt Wirtschaftsunion,
in einer Welt, die sich an die Regeln des UN-Sozialpaktes hält und
in der Unternehmen für ihre sozialen und ökologischen Vergehen zur Verantwortung
gezogen werden. Denn wie Theodor W. Adornos berühmter Ausspruch
sagt: " Zart wäre einzig das Gröbste: dass keiner mehr hungern muss. "
Die Weltgesellschaft ist in der Krise.
Politik und Wirtschaft sind
orientierungslos.
Umso klarer artikulieren
sich Gegenstimmen. Die "Occupy-
Bewegung", die "Jugend der Puerta del Sol",
der Widerstand brasilianischer
Landloser:
An verschiedenen Orten
vereinen sich Menschen zum Protest für
ein gemeinsames Ziel ? die Utopie
globaler Gerechtigkeit:
Erkämpft die Rechte, die Euch zustehen!

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware verlagsfrisch new item Besorg...
Sofort lieferbar
14,90 €*