Lomé – Der Aufstand; Roman; Deutsch

Lomé – Der Aufstand; Roman; Deutsch
Lomé – Der Aufstand
 Unbekannt
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet Besorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit

8,55 €* Unbekannt

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783887473761
Veröffentl:
2020
Einband:
Unbekannt
Seiten:
160
Autor:
Christoph Nix
Gewicht:
315 g
SKU:
INF1100431652
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Nix, Christoph
CHristoph Nix, 1954 in Hessen geboren, arbeitete als Clown, Theaterassistent und als Intendant in Nordhausen und Kassel. Zur Zeit ist er Intendant des Theaters Konstanz. Seit vielen Jahren organisiert er Workshops und gemeinsame Inszenierungen von afrikanischen und deutschen Regisseuren, Schauspielern und Autoren in Uganda, Togo, Malawi, Burundi oder Ruanda. 2018 erschien sein vielgelobter Roman »Muzungu«.
Lomé, Hauptstadt von Togo. Der deutsche Schauspieler Hans Keuthen wird bestialisch ermordet. Michael Menz, sein Regisseur und Intendant, der viele Theaterprojekte mit ihm in Togo initiiert hat, fliegt nach Togo, um herauszufinden, wer hinter der Tat steckt. Der anfängliche Verdacht, der Schauspieler sei von radikalen Homophoben umgebracht worden, stellt sich als falsch heraus. Während seiner abenteuerlichen und gefährlichen Recherchen gerät Menz immer näher an das diktatorische togolesische Regime und an Netzwerke von französischen Industriellen, deutschen Stiftungen, die auf Franz-Josef Strauß zurückgehen, und schließlich auf eine merkwürdige Geschichte, die mit dem Besuch des damaligen Bundespräsidenten Heinrich Lübke im Jahr 1966 zurückgehen - ein skandalbefrachteter Besuch, weil Lübke sich weigerte, dem damaligen Präsidenten, von dem man wusste, dass er seinen demokratisch gewählten Vorgänger umbringen ließ, die Hand zu geben.
Die Umstände, wie Menz es schafft, mithilfe Oppositioneller, die in Togo einen Aufstand planen, die Verantwortlichen für den Mord an seinem Schauspieler ausfindig zu machen, werfen ein erschreckendes Bild auf bestimmte Facetten und Strukturen afrikanischer Macht- und europäischer Außenpolitik und deren Kumpanei mit knallharten wirtschaftlichen Interessen. Und bieten gleichzeitig eine Ahnung von einem anderen, freien und selbstbewussten Afrika.
Ein genauer, aufschreckender Blick auf Facetten und Strukturen afrikanischer
Macht- und europäischer Außenpolitik und deren Kumpanei mit knallharten
wirtschaftlichen Interessen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.