Mit Hanf gegen den Schmerz: Wie mir Cannabis das Leben rettete
- 59 %

Mit Hanf gegen den Schmerz: Wie mir Cannabis das Leben rettete

Wie mir Cannabis das Leben rettete
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 17,00 €

Jetzt 6,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783360013514
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
160
Autor:
Willi Wallner
Gewicht:
225 g
SKU:
INF1100429738
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Wallner, Willi
Willi Wallner arbeitete für Coca-Cola als Speditionskaufmann, bis er durch einen Arbeitsunfall seinen Job verlor. Er heilte sich anschließend selbst mit Cannabis-Produkten. Seitdem setzt er sich für die Legalisierung von Hanf zum medizinischen Gebrauch ein. Zu diesem Zweck gründeten er und Mitstreiter 2014 den Cannabis Social Club Salzburg. Willi Wallner musste sich im Laufe dieser Jahre juristisch gegen eine Vielzahl von Hausdurchsuchungen, Verhöre und eine Inhaftnahme zur Wehr setzen.
Wenn Drogen heilen - ein Erfahrungsbericht

Durch einen scheinbar harmlosen Unfall ändert sich 2004 das Leben von Willi Wallner schlagartig. Schmerzen plagen ihn, Behandlungsfehler von Ärzten häufen sich, keiner scheint ihm helfen zu können. Bei seiner Suche nach einem Ausweg stößt der schwerkranke Wallner auf medizinisches Cannabis und stellt fest, dass es ihm wirklich hilft - als Heilpflanze, die seine Schmerzen lindert. Er beginnt die Pflanze bei sich zu Hause anzubauen und zu ernten. Für sich selbst, für Freunde und Bekannte, die die Hilfe der Cannabis-Pflanze ebenfalls benötigen. Die Behörden bekommen Wind von dem Eigenanbau im Hinterhof. Es beginnt ein Kampf, bei dem die Ärzte den kranken Mann zwar unterstützen, die Polizei ihn jedoch bekämpft. Die Situation eskaliert: Trotz ärztlicher Gutachten, die bestätigen, dass die Schmerzen Wallners einzig durch Cannabis gelindert werden können, kommt es mehrfach zu Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmungen und Wallner muss sogar in Untersuchungshaft. Dennoch: Am Ende trägt er den Sieg davon und wird zu einem Vorkämpfer der Legalisierung von Cannabis zum medizinischen Gebrauch. Heute ist er der Vorsitzende eines Vereins, der Schmerzpatienten bei der Medikation mit Hanf hilft und darüber aufklärt. In seinem Buch "Mit Hanf gegen den Schmerz - Wie mir Cannabis das Leben rettete" erzählt Wallner seine eigene Geschichte und gibt zudem Tipps zur Anwendung von Hanf im Krankheitsfall. Ergänzt wird dieser aufrüttelnde Erfahrungsbericht durch interessante Informationen zu Cannabis-Medikamenten, ihren Wirkstoffen und Anwendungsmöglichkeiten.
Als Willi Wallner 2004 einen scheinbar harmlosen Unfall hat, kann ihm keiner helfen. Arztfehler häufen sich, Schmerzen plagen ihn in einem fort. Da stößt er auf Cannabis, das ihm wirklich hilft. Er beginnt es anzubauen, zu ernten und für sich, Freunde und Bekannte als Medikament zu nutzen. So werden die Behörden auf ihn aufmerksam. Ein Kampf beginnt, bei dem die Ärzte Wallner unterstützen, die Polizei ihn aber bekämpft. Am Ende trägt Wallner den Sieg davon. Heute ist er Vorsitzender eines Vereins, der Schmerzpatienten bei der Medikation mit Hanf hilft und darüber informiert. Weitere Fallgeschichten stellen dar, bei welchen Beschwerden Hanf hilft, und ergänzen Wallners Geschichte. Ein Infoteil versorgt den Leser mit wichtigen Informationen zu Cannabis-Medikamenten und ihrer Anwendung.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware Rechnung mit MwSt new item
Sofort lieferbar
17,00 €*
Original verpackt
Sofort lieferbar
17,00 €*
.