Feminismen
- 57 %

Feminismen

Die deutsche Frauenbewegung in globaler Perspektive
 Taschenbuch/Paperback
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnetBesorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 34,95 €

Jetzt 14,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783593502922
Einband:
Taschenbuch/Paperback
Seiten:
368
Autor:
Marx Ferree
Gewicht:
471 g
SKU:
INF1100426552
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Myra Marx Ferree ist Alice H. Cook Professorin für Soziologie und Direktorin des European Union Center of Excellence an der University of Wisconsin, USA. Sie ist eine der renommiertesten Soziologinnen und Geschlechterforscherinnen der USA und eine exzellente Kennerin deutscher Geschlechterpolitik. Sie war Marie-Jahoda-Gastprofessorin für internationale Geschlechterforschung an der Universität Bochum und Berlin Prize Fellow an der American Academy Berlin.
Feminismus und Geschlechterpolitik in Deutschland unterscheiden sich deutlich von ihren Pendants in den USA und in Großbritannien: Während dort Forderungen dominieren, die am liberalen Individualismus und am Ideal gleicher Rechte orientiert sind, stehen in Deutschland soziale Gerechtigkeit und staatliche Verantwortung im Vordergrund. Diese aus einer sozialdemokratischen Tradition herrührenden Aspekte sind hierzulande zudem häufig mit konservativchristlichen Elementen verbunden, die patriarchalische Autorität und den Wert der Familie betonen.
Myra Marx Ferree zeichnet in ihrem neuen Buch ein Panorama der modernen Frauenbewegungen in Deutschland, den USA und im globalen Kontext. Sie führt anschaulich vor Augen, dass historisch gewachsene politische Rahmenbedingungen bis heute eine große Rolle für die unterschiedliche Entwicklung der Geschlechterpolitik in Deutschland und den USA spielen. Damit wirft sie die Frage auf, was heute - in Europa und darüber hinaus - überhaupt »feministisch« ist.
Die vielen Gesichter des Feminismus
Die vielen Gesichter des Feminismus
Inhalt
Vorwort zur deutschen Ausgabe 9
Dank 16
Kapitel 1
Geschlechterpolitik und praktische Theorie 20
Das Beispiel Deutschland 25
Relationaler Realismus als praktische Theorie des Feminismus 28
Theoretisches Werkzeug für eine relational-realistische
Analyse politischer Prozesse 29
Kontextualisierung der feministischen Bewegung
in Deutschland 38
Gliederung der Analyse 44
Kapitel 2
Aus Frauen werden Staatsbürgerinnen 49
Länderspezifische Rahmenwerke im Kampf um Geschlechtergleichheit und Selbstbestimmung 1848-1968
Der Stellenwert von "Rasse" und Klasse im Rahmen
nationaler Geschlechterpolitik 50
Die erste Welle der Frauenbewegung 59
Sexualität und nationale Einheit in der Weimarer Zeit
und im Nationalsozialismus 65
Kalter Krieg und der Wettbewerb der Systeme 71
Fazit: Liberalismus und Feminismus 78
Kapitel 3
Frauen entscheiden für sich selbst 83
Autonomer Feminismus 1968-1978
Kontrolle über die Reproduktionsmittel - Mutterschaft wird
neu gedacht 86
Kinder kriegen oder keine: Das wollen wir selbst entscheiden! 93
Frauensolidarität - Ein soziales Geschlecht benennt sich selbst 97
Widerstand gegen Vater Staat: Das Verhältnis von
Arbeit und Familie auf dem Prüfstand 107
Fazit: Feministische Selbstorganisation im politischen Raum
zwischen Links und Rechts 114
Kapitel 4
Frauen helfen Frauen 118
Die Frauenprojektebewegung 1975-1985
Autonomie wahrnehmen 121
Gegen das System - gegen Kapitalismus, Patriarchat
und Staat 128
"Lieber Sand als Öl" im Getriebe des Staates 139
Fazit: Autonomie institutionalisieren? 146
Kapitel 5
Wir wollen die Hälfte der Macht 151
Feministinnen und politische Institutionen 1982-1990
Parteipolitik: Grüner Anstrich für die Linken,
Herausforderung für die Konservativen 154
Frauen im Staat: Die Institutionalisierung
politischer Fraueninteressenvertretung 170
Geht die Erneuerung an uns Frauen vorbei?
Die Mobilisierung ostdeutscher Frauen 179
Fazit: Die Beschwernisse einer Frauenvertretung 188
Kapitel 6
Ohne Frauen ist kein Staat zu machen 191
Die deutsche Wiedervereinigung 1990-1995
Reproduktive Rechte auf der politischen Tagesordnung 193
Überlebenspolitik: Wiederaufbau nach einem
politischen Tsunami 204
Ringen um ein schwesterliches Verhältnis: Ost-West-Debatten 219
Fazit: Macht, Privilegien und die Politik 226
Kapitel 7
Den Frosch küssen? 231
Butler, Peking, Brüssel und die Neugestaltung
der Geschlechterverhältnisse 1995-2005
Warum Butler und warum jetzt? 234
Die Vereinten Nationen und die Europäische Union:
Globalisierung trifft auf Europäisierung in Deutschland 239
Frauenpolitik oder Geschlechterpolitik? 252
Fazit: Klasse, Geschlecht und die Politik der Vielfalt 257
Kapitel 8
Feminismus, Familie und die Zukunft 262
Praktische Theorie und globale Geschlechterpolitik im 21. Jahrhundert
Angela Merkel und die Geschlechterpolitik 265
Die Neuerfindung der Modernität:
EU-Politik im Deutschland Angela Merkels 268
Intersektionelle Familienpolitik:
Ethnische Herkunft und Geschlecht im Feminismus 277
Feminismen: Vielfältige Formen des Feminismus, der Frauenbewegungen und der praktischen Geschlechterpolitik 287
Varianten des feministischen Wandels 290
Anmerkungen 300
Literatur 343

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
34,95 €*