Die Globalisierung der Ungleichheit (kleine reihe)

Die Globalisierung der Ungleichheit (kleine reihe)
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

sehr gut erhalten Rechnung mit MwSt

7,95 €* Gebundene Ausgabe

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783868542639
Veröffentl:
2013
Einband:
Gebundene Ausgabe
Seiten:
127
Autor:
Francois Bourguignon
Gewicht:
160 g
SKU:
INF1100423439
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Bourguignon, Francois
François Bourguignon lehrte von 1985 bis zu seiner Emeritierung 2013 als Professor für Ökonomie an der EHESS (École des Hautes Études en Sciences Sociales) in Paris.
Segen oder Teufelswerk? Ist die Globalisierung für den beispiellosen Anstieg von Ungleichheit in der Welt verantwortlich?

Das Verhältnis von Ungleichheit und Globalisierung muss national und international - betrachtet werden, um in seiner Komplexität begreifbar zu werden. So steht dem Anstieg nationaler Ungleichheit paradoxerweise eine Abnahme globaler Ungleichheit gegenüber. Nähert sich der Lebensstandard in Brasilien, China oder Indien langsam demjenigen der Nordamerikaner und Europäer an, so steigt die Ungleichheit in einer nicht geringen Anzahl der Länder eklatant an, was zu sozialen Spannungen führt.

François Bourguignon, ehemaliger Chefökonom der Weltbank, analysiert diese antagonistischen Effekte der Globalisierung und das Instrumentarium, das den Entscheidungsträgern zur Verfügung steht, um eine gerechte Verteilungspolitik zu verwirklichen.
Bourguignon beschreibt das Instrumentarium, das den nationalen wie internationalen Entscheidungsträgern zur Verfügung steht, um eine an Gerechtigkeitsmaßstäben ausgerichtete Verteilungspolitik zu verwirklichen. Wer heute zunehmende Globalisierung der Ungleichheit verhindern will, muss für eine Globalisierung der Umverteilung eintreten.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.