Krzysztof Kieslowski: Zufall und Notwendigkeit
- 55 %

Krzysztof Kieslowski: Zufall und Notwendigkeit

Zufall und Notwendigkeit
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 48,00 €

Jetzt 21,50 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783894727291
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
624
Autor:
Margarete Wach
Gewicht:
1215 g
SKU:
INF1100420933
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Margarete Wach, Dr. phil., ist Filmhistorikerin, Kritikerin und Dramaturgin. Studium der Germanistik, Philosophie und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln. Promotion in Mainz über Krzysztof Kieslowski. Seit 2003 künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kunst-hochschule für Medien Köln für Filmanalyse, Filmgeschichte und Dramaturgie. Gastseminare und -vorlesungen an der FH Dortmund, FH Mainz, ifs köln und Universität Lodz. Buchveröffentlichungen: Zwischen Realismus und Poesie. Dokumentarfilm in Polen (1998), Krzysztof Kieslowski. Kino der moralischen Unruhe (2001); arbeitet aktuell an einem Buch über das deutsche Kino der Nachwendezeit und als Mitherausgeberin der
Die erste und bislang umfassendste deutschsprachige Monographie über den bedeutenden polnischen Filmemacher Krzysztof Kieslowski (1941-1996), der sich mit seinem Kino der moralischen Unruhe nicht nur politisch einmischte, sondern sich stets auch in der Rolle des Wertevermittlers sah. Mit seinem Filmzyklus "Dekalog" rückte Kieslowski ins Bewusstsein einer größeren Öffentlichkeit, mit seiner Drei Farben Trilogie begeisterte er die Kinowelt. Die vorliegende Monographie stellt Leben, Werk, und Wirken des Künstlers vor und befasst sich mit der Frage, welche Spuren er hinterlassen hat.Im umfangreichen Anhang: Biblio-, Filmo-, Discographie, Auflistung der Filmpreise sowie die wichtigsten Internetadressen. Außerdem erstmals in deutscher Sprache eines der hinterlassenen Drehbücher Kieslowskis (Paradies).
Die Neuauflage zeichnet die Rezeption von Kieslowskis Werk in Polen und im Ausland nach (einschließlich der von anderen Regisseuren umgesetzten Drehbücher Kieslowskis, etwa Tykwers Heaven) und liefert einen aktuellen Überblick über die internationale Forschung über Kieslowski

Pressestimmen zur Erstauflage
"Keine Strandlektüre, aber harte Kost, die sich allemal lohnt." Cinema
"Ein gelungener Band, der Lust macht auf Kieslowskis Filme und der die unterschiedlichen Perspektivierungen, unter die sein Werk gestellt wurde, offenlegt." Schnitt
"Wachs Studie ist hilfreich für eine grundlegende Orientierung im Kieslowskiana-Kosmos und - nebenbei - ein kleiner Führer durch die polnische Filmgeschichte." Filmgeschichte Juni 02
"stilistisch saubere, formidabel recherchierte Werkanalyse" Sächsische Zeitung