Luthers Erbe; Eine Kritik des deutschen Protestantismus; Deutsch; 1 Illustr.

Luthers Erbe; Eine Kritik des deutschen Protestantismus; Deutsch; 1 Illustr.
Luthers Erbe
 Gebunden
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnetBesorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit

6,18 €* Gebunden

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783863120726
Veröffentl:
2014
Einband:
Gebunden
Seiten:
224
Autor:
Wolfgang Wippermann
Gewicht:
444 g
SKU:
INF1100387179
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Wippermann, WolfgangWolfgang Wippermann ist Professor für Neuere Geschichte am Friedrich-Meinecke-Institut der FU Berlin und war lange Zeit Lehrbeauftragter am Institut für katechetischen Dienst der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg.
Die Sache der Frauen zu vertreten, das war nicht Luthers Sache - im Gegenteil. Und Wolfgang Wippermann zeigt: Auch die protestantische Kirche machte lange Zeit keine Anstalten, ihre antifeministischen Dogmen und Ideologien zu reformieren. Für den 'gemeinen Mann' hegte Luther ebenfalls wenig Sympathien. Im Bauernkrieg stellte er sich ganz auf die Seite der Fürsten. Wes Geistes Kind Luthers Erbe ist und wie die Evangelische Kirche damit umging, das beleuchtet Wolfgang Wippermann in seiner Kritik des deutschen Protestantismus. Von den Anfängen bis heute analysiert er die Haltung der Evangelischen Kirche zu Staat, Krieg und Kapital sowie zu den Juden, Roma und Frauen.
Wolfgang Wippermann legt mit diesem Buch eine Kritik der deutschen Evangelischen Kirche vor. Dabei geht es ihm nicht nur um das Verhältnis zwischen Kirche und Staat, Kirche und Widerstand, Kirche und Kapital, Kirche und Krieg. Auf dem Prüfstand stehen auch die Position der Kirche gegenüber den Frauen und den Roma.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.