Briefe 1898–1922
- 89 %

Briefe 1898–1922

Hrsg. v. Valerie Eliot
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Gebraucht

sehr gut erhalten Rechnung mit MwSt

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 82,00 €

Jetzt 8,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Wie neu
ISBN-13:
9783518408087
Einband:
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
932
Autor:
T S Eliot
Gewicht:
1242 g
SKU:
INF1100382428
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Thomas Stearns Eliot, Amerikaner englischer Abstammung, geb. am 26. September 1888 in Saint Louis, Missouri/USA, verbrachte dort, calvinistisch erzogen, seine Kindheit und Jugend. Nach Studienjahren in Harvard, Paris, München und Oxford lebte er ab 1914 in London. 1917 veröffentlichte er seine frühen Gedichte. Von 1925 an war er Mitarbeiter im Verlag 'Faber und Faber'. Mit dem Erwerb der britischen Staatsbürgerschaft trat er 1927 zur anglikanischen Hochkirche über. 1948 erhielt Eliot den Nobelpreis für Literatur. Ausgehend von den literarischen Klassikern wie Vergil, Dante oder Shakespeare schuf er eine im Versmaß freie, abstrakte Lyrik und gab der englischen Sprache neue Impulse. Der Erneuerer der amerikanischen Lyrik und des religiösen Dramas starb am 4. Januar 1965 in London.
Die Briefe des jungen Eliot, von der Knabenzeit bis zur ersten unruhigen Meisterschaft seines Langgedichts 'The Waste Land', spiegeln seine geistige und seelische Entwicklung, verraten die äußeren und inneren Umstände seiner anfänglich so elenden Existenz, die er gleichwohl als Nährboden für künstlerische Produktivität brauchte.Nur durch humorvolle List gelang es Eliots zweiter Frau, ihm das Eingeständnis für eine spätere Briefausgabe zu entlocken.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Mängelexemplar
Gebraucht - Sehr gut
ehemaliges Archivexemplar Stempel am ...
Sofort lieferbar
9,95 €*
.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.