Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt?, DVD
- 35 %

Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt?, DVD

 DVD
Nicht lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Restauflage

Neuware Rechnung mit MwSt new item

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,90 €

Jetzt 12,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Neu
ISBN-13:
9783518135020
Einband:
DVD
Erscheinungsdatum:
01.01.1970
Seiten:
57
Autor:
Bertolt Brecht, Slatan Dudow
Gewicht:
149 g
SKU:
INF1100366188
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht, Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, wo er sich die nächsten fünf Jahre aufhielt. Außer Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.
Bertolt Brecht interessierte sich früh für das neue Medium Film:"Der Filmsehende liest Erzählungen anders. Aber auch der Erzählungen schreibt, ist seinerseits ein Filmesehender", schrieb er 1931 in Der Dreigroschenprozeß. Noch im selben Jahr machte er sich gemeinsam mit dem Regisseur Slatan Dudow und dem Komponisten Hanns Eisler an ein eigenes Filmprojekt: Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt? Der Film erzählt die Geschichte der Arbeiterfamilie Bönicke, die während der Weltwirtschaftskrise aus ihrerWohnung vertrieben wird und in die Gartenkolonie"Kuhle Wampe"im Osten Berlins zieht. Formal setzen Brecht und Dudow dabei auf die Montagetechnik, die in den zwanziger Jahren von Sergej Eisenstein entwickelt worden dar. Unmittelbar nach der Fertigstellung verhinderte die Zensur im März 1932 zunächst die Uraufführung mit der Begründung, die politische Tendenz sei"längst nicht so grob und stark aufgetragen"wie üblich, und genau das mache den Film gefährlich; 1933 verboten die Nationalsozialisten Kuhle Wampe endgültig. Heute gilt Kuhle Wampe als Meilenstein des politischen Kinos.
Technische Angaben:Bildformat: 4:3
Sprache / Tonformat: Deutsch (Mono)
Ländercode: Codefree
DVD: Kuhle Wampe oder Wem gehört die Welt
Beiheft: Kommentar und Materialien. Zusammengestellt von Heinrich Geiselberger

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
19,90 €*
.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.