Nocturnes à Giverny
- 50 %

Nocturnes à Giverny

Claude Monets Garten. Photographien. Begleitbuch zur Ausstellung Landesmuseum Bonn und Landesmuseum Oldenburg
 Hardcover
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Mängelexemplar

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet Besorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 39,80 €

Jetzt 19,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Sehr gut
ISBN-13:
9783829605786
Einband:
Hardcover
Seiten:
0
Autor:
Esser
Gewicht:
603 g
SKU:
INF1100365143
Sprache:
Deutsch,Englisch
Beschreibung:

Eine zierliche japanische Brücke überspannt den Seerosenteich, Weiden und Wasserlilien säumen das Ufer und das Licht spielt im dichten Blattwerk der Bäume - so malte Claude Monet (1840 - 1926), der berühmteste unter den französischen Impressionisten, seinen Garten, den er in den 1880/90er Jahren in Giverny, einem Dorf in der Haute-Normandie, selbst anlegte. Giverny ist seitdem ein Pilgerort für Künstler, Kunsthistoriker und Gartenliebhaber geworden. Und für einen Photographen wie Elger Esser (geb. 1967), der einen besonderen Blick für die Schönheiten französischer Kulturlandschaften hat. Den Blüten- und Wasserzauber in Monets Garten photographierte er interessanterweise vorwiegend in Schwarzweiß, in der Abenddämmerung oder bei Mondlicht. Die Magie des Ortes bleibt gewahrt, was hinzukommt, ist ein so irrationales Moment wie die Beschwörung einer vergangenen Zeit, eines Künstlertraums, der nun schon mehr als 100 Jahre real existiert. Elger Essers Giverny-Serie umfasst 15 Photographien, die 2012 mit weiteren Esser-Bildern ab April 2012 im Landesmuseum Bonn und anschließend im Landesmuseum Oldenburg zu sehen sind. Unser Band begleitet die beiden Ausstellungen.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Sofort lieferbar
39,80 €*
.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.