Scheiße bauen: sehr gut; Deutsch
- 50 %

Scheiße bauen: sehr gut; Deutsch

Scheiße bauen: sehr gut
 Unbekannt
Nicht lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Mängelexemplar

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet Besorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 12,00 €

Jetzt 6,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Sehr gut
ISBN-13:
9783522202473
Einband:
Unbekannt
Seiten:
272
Autor:
Tobias Steinfeld
Gewicht:
386 g
SKU:
INF1100363247
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Steinfeld, TobiasTobias Steinfeld wurde 1983 in Osnabrück geboren. Während seines Studiums jobbte er als Inklusionshelfer an einer Förderschule. Heute leitet er Schreibwerkstätten für Jugendliche und schreibt selbst Geschichten. Als sein erstes Stück auf die Bühne kam, rief seine ehemalige Grundschullehrerin ungläubig und stolz bei seiner Mutter an: "Ist das wirklich von Tobias?". "Scheiße bauen: sehr gut" ist sein Romandebüt und wurde unter anderem mit dem Mannheimer Feuergriffel-Stipendium ausgezeichnet. Er lebt derzeit in Düsseldorf.
Hinreißend komischer und warmherziger Coming-of-Age-Roman ab 12 Jahren für alle Fans von "Fack ju Göhte".

Paul ist faul. Und stolz darauf, dass er trotzdem irgendwie durchs Gymnasium kommt. Aber jetzt steht das Schnupperpraktikum in der Förderschule an. Den ganzen Tag Sabberlätzchen wechseln und Hintern abwischen? Nicht mit Paul! Als er für den neuen Schüler Per gehalten wird, beschließt er spontan, diese Rolle anzunehmen. Schließlich stehen Chillen im Whirlpool und Videospiele auf dem Stundenplan. Sogar mit seinen neuen "Mitschülern" kommt Paul gut klar. Doch was, wenn er auffliegt? Auch auf der Förderschule gibt es keine Eins fürs Scheißebauen, oder?
Für alle Fans von "Fack ju Göthe"
Schnupperpraktikum: Gymnasiast Paul landet unfreiwillig in der Förderschule. Als er dort für den neuen Schüler Per gehalten wird, beschließt er spontan, diese Rolle anzunehmen. Schließlich hat er null Bock auf Sabberlätzchen wechseln und Hintern abwischen. Whirlpool, Bällebad, gemeinsames Essen, Computerspiele: chillen statt Praktikum! Mit Witz und Einfallsreichtum schafft Paul es, nicht enttarnt zu werden. Seine "Mitschüler" findet er zunächst seltsam, doch nachdem er Ängste und Scheu überwunden hat, bahnen sich Freundschaften und vielleicht sogar eine erste Liebe an ... ((evt. Leseprobe))Fatih zwinkert mir zu.Ich zwinker übertrieben zwinkertickmäßig zurück."Bist du behindert?", fragt er.Vielleicht bin ich ja in Wirklichkeit auch behindert. Woher weiß ich das? Wissen die Behinderten denn überhaupt, dass die behindert sind? So ein Typ wie Jonas zum Beispiel ist ja relativ normal. Der müsste eigentlich wissen, dass es noch normale Schulen gibt (wobei ich das Ignatius jetzt auch nicht unbedingt als normal bezeichnen würde). Aber was denkt Freddy? Weiß der, dass der anders ist? Oder denkt der, er ist völlig normal? Oder hat der da noch nie drüber nachgedacht? Oder hat der überhaupt schon mal nachgedacht? Das ist wahrscheinlich so ein bisschen wie mit den Parallelklassen. Alle, die das Wort Parallelklasse benutzen, haben wahrscheinlich noch nie darüber nachgedacht, dass sie für andere auch in einer Parallelklasse sind. Ich auch nicht. Parallelklasse sind immer nur die anderen.((Auszeichnungen)) Mannheimer Feuergriffel 2015

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Sofort lieferbar
12,00 €*
.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.