Krieg im Osten: Die Ukraine zwischen Nationalismus, Imperialismus und Revolution (Edition Aurora)

Krieg im Osten: Die Ukraine zwischen Nationalismus, Imperialismus und Revolution (Edition Aurora)
 Softcover, Klebebindung
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit Neuware Rechnung mit MwSt new item

4,50 €* Softcover, Klebebindung

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783947240005
Veröffentl:
2017
Einband:
Softcover, Klebebindung
Seiten:
112
Autor:
Klaus Henning
Gewicht:
350 g
SKU:
INF1100353680
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Der Ost-West-Konflikt, der mit dem Zusammenbruch des russisch geführten Ostblocks und dem Ende des Kalten Kriegs 1990 für immer erledigt schien, hat sich in der Ukraine neu entzündet. In den Medien werden dafür einzig die Separatisten und Russland verantwortlich gemacht. Doch dies ist ein Zerrbild der Wirklichkeit. Es wird unterschlagen, dass der Westen aktiv die neue Ost-West-Konfrontation herbeigeführt hat. Das Buch zeigt auf, dass die Ukraine schon immer ein Land war, in dem die Großmächte um ihre geopolitischen Interessen kämpften. Doch der Autor zeigt auch, dass die Geschichte der Ukraine nicht nur eine Geschichte der imperialistischen Kriege und nationalistischen Tragödien ist, sondern auch die Geschichte von Revolutionen und Klassenkämpfen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.