Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Stefan Greif
ISBN-13: 9783825239978
Einband: Taschenbuch
Seiten: 229
Gewicht: 318 g
Sprache: Deutsch

Literatur der Aufklärung (Literaturwissenschaft elementar, Band 3997)

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Versandkosten
Restauflage
Neuware Rechnung mit MwSt new item
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
9,99 €*
Greif, StefanStefan Greif ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Kassel. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die Literatur des 18. Jahrhunderts (Goethe, Herder, G. Forster), das Verhältnis der Literatur zu den Medien (bildende Kunst), die Beschäftigung mit den Medien der Literatur (Radio, Fernsehen) sowie die Erforschung der Popkultur.
Aufklärung ist mehr als der Ausgang aus selbstverschuldeter Unmündigkeit.

Stefan Greif stellt die Literatur des 18. Jahrhunderts als Teil einer eigenständigen, kritischen und realitätsnahen Aufklärungskultur vor. Auf verständliche Weise werden Studierende in das dramatische, lyrische und epische Spektrum der Aufklärungsliteratur eingeführt. Die Beispielinterpretationen machen deutlich, dass sich die Literatur des 18. Jahrhundert nicht auf Kants berühmte Antwort darauf, was denn Aufklärung sei, engführen lässt. Literaturhinweise und Übungsaufgaben helfen bei der Vertiefung.
Vorbemerkung 7

Basismodul 1: Aufklärung als Epoche 10

1. Aufklärung als Kultur 10

2. Methodische Vorüberlegungen 12

Basismodul 2: Philosophie und Literatur der Aufklärung im Dialog 18

1. Philosophie der Aufklärung 18

2. Das Schön- und Gutsein 26

3. Literarische Metadiskurse 30

3.1 Empfindsamkeit 31

3.2 Anakreontik 34

4. Kritik der Aufklärung 37

Basismodul 3: Literatur der Aufklärung im gesellschaftlichen Kontext 41

1. Theologie 41

2. Aufklärungsgesellschaften und Geheimbünde 48

3. Lesekultur und Buchmarkt 51

4. Volksaufklärung 54

Aufbaumodul 1: Ästhetik und Poetik 60

1. Ästhetik 60

1.1 Witz und guter Geschmack 60

1.2 Die Kunst des schönen Denkens 64

1.3 Lebendige Anschauung 66

1.4 Antik oder modern? Das Beispiel Ossian 68

2. Poetik 71

2.1 Gottscheds Regelpoetik 72

2.2 Bodmer und Breitinger: Das Wunderbare 75

2.3 Poetische Illusion und Mitleid 79

2.4 Satirisches Schreiben 84

Aufbaumodul 2: Drama 90

1. Schauspielreform und Nationaltheater 90

2. Tragödien und Komödien der Früh- und Hochaufklärung 93

2.1 Das säkularisierte Trauerspiel 93

2.2 Typenkomödie und Lustspiele in Versen 99

3. Das bürgerliche Trauerspiel 104

3.1 Lessings Theorie des Mitleids 105

3.2 Moralische Exerzitien: Miß Sara Sampson 109

4. Bürgerliche Komödien 115

4.1 Lessings Theorie des Lachens 115

4.2 Minna von Barnhelm 117

Aufbaumodul 3: Lyrik 124

1. Lehrgedichte 124

1.1 Lehrdichtung der Frühaufklärung 125

1.2 Wissenschaftliche, weltanschauliche und philosophische Lehrgedichte 127

1.3 Empfindsame Lehrgedichte 133

2. Oden und Loblieder 135

3. Volkslieder 141

3.1 Lieder der Völker 143

3.2 ,Lieder für das Volk' 145

Aufbaumodul 4: Epik 152

1. Fabeln 152

2. Versepos und Epyllion 155

3. Satire 161

4. Erzählung 167

4.1 Verserzählung 167

4.2 Moralische Erzählungen 170

4.3 Kriminalerzählungen 174

5. Roman 177

5.1 Romantheorie der Aufklärung 178

5.2 Galante Romane der Frühaufklärung 182

5.3 Robinsonade und Utopie 184

5.4 Der empfindsame Roman 188

5.5 Wielands Roman der Seele 193

5.6 Der satirische Roman 197

6. Reiseliteratur 202

Antwortteil 208

Siglenverzeichnis 212

Anmerkungen 213

Personenregister 227
Greif, StefanStefan Greif ist Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Kassel. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die Literatur des 18. Jahrhunderts (Goethe, Herder, G. Forster), das Verhältnis der Literatur zu den Medien (bildende Kunst), die Beschäftigung mit den Medien der Literatur (Radio, Fernsehen) sowie die Erforschung der Popkultur.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Stefan Greif
ISBN-13 :: 9783825239978
ISBN: 3825239977
Erscheinungsjahr: 01.01.1970
Verlag: UTB GmbH
Gewicht: 318g
Seiten: 229
Sprache: Deutsch
Auflage 1
Sonstiges: Sonstiges