Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Evan Osnos
ISBN-13: 9783518424834
Einband: Gebundene Ausgabe
Seiten: 533
Gewicht: 702 g
Sprache: Deutsch

Große Ambitionen: Chinas grenzenloser Traum

Chinas grenzenloser Traum. Ausgezeichnet mit dem National Book Award, Non-Fiction 2014
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Versandkosten
Sie sparen:
68 % = 16,96 €*
Gebraucht - Wie neu
Mängelexemplar
Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
24,95 €*
Evan Osnos, geboren 1976, war von 2005 bis 2013 China-Korrespondent, zunächst für die Chicago Tribune, später für den New Yorker. Für seine Berichterstattung über China wurde er 2007 von der Asia Society mit dem Osborn Elliott Prize for Excellence in Journalism on Asia ausgezeichnet. Zusammen mit Kollegen erhielt er 2008 den Pulitzerpreis für investigativen Journalismus.
Ein Blick auf China, wie es ihn noch nicht gab
16. Mai 1976. Unter Lebensgefahr entfernt sich ein angesehener junger Offizier von der Truppe und wagt die Flucht über das Südchinesische Meer - doch er möchte sich nicht, wie so viele andere, aus der Volksrepublik China absetzen. Er will weg aus Taiwan. Lin Zhengyi ist davon überzeugt, ihm stehe auf dem Festland eine goldene Zukunft bevor. Die Geschichte gab ihm recht: Zhengyi profitierte vom rasanten Aufstieg Chinas und wurde zu einem weltbekannten Ökonomen.

Erfolgsgeschichten wie diese sind aber nur eine Seite der Medaille. Wie in kaum einem anderen Teil der Erde prallen in China heute Erwartungen, Hoffnungen und Enttäuschungen aufeinander. Evan Osnos, der acht Jahre als Korrespondent für amerikanische Zeitungen und Magazine aus dem Reich der Mitte berichtete, schildert in seinem einzigartigen Porträt diese Konflikte. Er sprach mit Glücksrittern auf der Jagd nach Reichtum, begleitete Künstler wie Ai Weiwei oder den Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo und wurde Zeuge einer neuen Spiritualität, die trotz der Herrschaft der Kommunistischen Partei gedeiht. Die vorsichtige Öffnung des Landes in den neunziger Jahren, so sein Fazit, hat eine Sehnsucht nach Wohlstand, Wahrheit und Glaube ausgelöst, die kaum noch zu kontrollieren ist.
Evan Osnos, geboren 1976, war von 2005 bis 2013 China-Korrespondent, zunächst für die Chicago Tribune, später für den New Yorker. Für seine Berichterstattung über China wurde er 2007 von der Asia Society mit dem Osborn Elliott Prize for Excellence in Journalism on Asia ausgezeichnet. Zusammen mit Kollegen erhielt er 2008 den Pulitzerpreis für investigativen Journalismus.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Evan Osnos
ISBN-13 :: 9783518424834
ISBN: 3518424831
Erscheinungsjahr: 06.04.2015
Verlag: Suhrkamp Verlag
Gewicht: 702g
Seiten: 533
Sprache: Deutsch
Auflage 1
Sonstiges: Sonstiges