Viel Getu um Nichts / Die lustigen Weiber von Windsor (WAT)
- 50 %

Viel Getu um Nichts / Die lustigen Weiber von Windsor (WAT)

Mit einer Einleitung von Friedmar Apel
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 12,00 €

Jetzt 5,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783803127228
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
176
Autor:
William Shakespeare
Gewicht:
41 g
SKU:
INF1100254656
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

William Shakespeare (1564-1616) gilt als einer der größten Dichter und Dramatiker der Weltgeschichte. Er verfasste zahlreiche Dramen, Tragödien, Komödien und Gedichte, mit denen er schon zu Lebzeiten Anerkennung und Wohlstand errang. Aber erst in den folgenden Jahrhunderten wurde er zum Prototypen des literarischen Genies, ohne den die Entwicklung der neueren Literatur von Goethe über Brecht bis in die Gegenwart hinein undenkbar ist.
Erich Fried, geb. 1921 in Wien, floh 1938 nach London, wo er bis zu seinem Tod 1988 lebte. Wegen seines Gedichtbands 'Und Vietnam und' (1966) noch heftig umstritten, wurde er spätestens mit den 'Liebesgedichten' (1979) zum meistgelesenen deutschsprachigen Lyriker seit Bertolt Brecht.1987 wurde er mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet.
Wer 450 Jahre nach Shakespeares Geburtstag seine Stücke in ihrer Genialität
und Einzigartigkeit wieder einmal lesen will, der sollte fraglos die Übersetzungen
von Erich Fried wählen. Kein anderer Übersetzer bleibt so nah am Original,
ohne die Shakespeare'sche Sprachgewalt zu vernachlässigen. Niemand
hebt dabei gleichzeitig so sehr die überzeitliche Spannung und Aktualität der
Werke hervor. Und wer könnte besser Shakespeares Humor einfangen und die
anrührende Tragik auswegloser Situationen fühlbar machen?
Wir haben die schönsten, beliebtesten oder auch umstrittensten, jedenfalls
bedeutendsten Stücke Shakespeares für unsere Neuausgaben ausgewählt, um
das Panorama des Tragödien- , Komödien- oder auch Historiendichters abzubilden.
Gerade diese Werke erleben auf den deutschen Bühnen einmal mehr eine
Renaissance.
Zum noch besseren Verständnis gibt der Shakespeare- Experte Friedmar
Apel Theatergängern in einem Vorwort jeweils nützliche Informationen über
die Stücke.
Schön ausgestattet in Anlehnung an die damaligen (seit 1970 erschienenen)
Einzelausgaben.
Ob für Schulklassen oder Theaterensembles
- Erich Frieds Übertragungen
von Shakespeares Stücken sind selbst
längst zu Klassikern geworden. In der
Lebendigkeit und Intensität ihrer
Sprache sind die beiden großen Dichter
untrennbar verbunden.