Die verkannte Integration: Eine Langzeitstudie unter Heranwachsenden aus Immigrantenfamilien

Eine Langzeitstudie unter Heranwachsenden aus Immigrantenfamilien
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item

30,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783899425079
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
01.01.2006
Seiten:
346
Autor:
Sabine Mannitz
Gewicht:
540 g
SKU:
INF1100193997
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Sabine Mannitz (Dr. phil.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Vorstandsmitglied der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt am Main. Sie arbeitet u.a. über Migration und Diversität, über gesellschaftliche Sozialisationsinstitutionen und deren Wandel unter dem Eindruck von Transnationalisierungsprozessen. Gegenwärtig ist sie als Forscherin und operative Leiterin in einem Projekt der Volkswagen Stiftung tätig, das den Veränderungen militärischer Aufgaben, Rollenkonzepte und Sozialisationsanforderungen in einem europäischen Ost-West-Vergleich nachgeht.
Selbst- und Lebensentwürfe von Heranwachsenden aus Migrantenkreisen werden bislang kaum im Licht der allgemeinen Spannung von spätmoderner Vergesellschaftung und Individualisierung diskutiert. Eher werden sie speziellen Kollektiven oder Problemen zugeordnet, die mit nationalen Herkunftsgruppen in Verbindung gebracht oder auf so genannte Kulturkonflikte zurückgeführt werden. Das Buch bricht mit dieser Perspektive und zeichnet in sechs Fallstudien individuelle Sozialisationsverläufe nach, die zwar der herrschenden Klassifikationsordnung unterliegen, diese in der sozialen Praxis aber zugleich für den biographischen Selbstentwurf transformieren. In diesen Prozessen lassen sich neuartige Formen der Integration komplexer Gesellschaften erkennen.
Ursprungsland: DE

Zolltarifnummer: 49019900