Interkulturelle Kommunikation im Krankenhaus: Eine Studie zur Interaktion zwischen Klinikpersonal und Patienten mit Migrationshintergrund

Eine Studie zur Interaktion zwischen Klinikpersonal und Patienten mit Migrationshintergrund
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item

25,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783899423921
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
01.01.2005
Seiten:
256
Autor:
Verena Dreißig
Gewicht:
396 g
SKU:
INF1100193932
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Verena Dreißig (Dr. paed.) ist Ethnologin und Pädagogin. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der Migrationsforschung und der Region des Nahen und Mittleren Ostens. Zurzeit ist sie in einem interkulturellen Projekt für das Labyrinth Kindermuseum Berlin tätig.
Pflegende und Ärzte beklagen sich häufig über Patienten mit Migrationshintergrund - beispielsweise über diffuse Angaben zu Krankheitsbildern, die eine Diagnose erschweren, über fehlende Sprachkenntnisse oder über zu zahlreichen Patientenbesuch, der die Krankenzimmer bevölkert. Was ist dran an diesen Einschätzungen? Worin bestehen die Schwierigkeiten und Barrieren in der Interaktion miteinander? Und: Welche Rolle spielt dabei "die Kultur"? Diesen und anderen Fragen geht diese Studie differenziert und illustriert durch viele Beobachtungen aus der Feldforschung nach. Die hier präsentierten Lesarten des Krankenhaussettings bieten (nicht nur) interessierten Akteuren des Gesundheitssystems eine Fülle wertvoller Anregungen.