Die grausamen Spiele des »Minotaure«: Intermediale Analyse einer surrealistischen Zeitschrift

Intermediale Analyse einer surrealistischen Zeitschrift
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item

25,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783899423457
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
01.01.2005
Seiten:
206
Gewicht:
340 g
SKU:
INF1100193903
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

sabel Maurer Queipo (Dr. phil., AOR) ist Dozentin für romanische Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaften an der Universität Siegen. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. (Alp-)Traumdiskurse und Gender Studies.
Die surrealistische Zeitschrift Minotaure setzt einen künstlerischen Schwerpunkt, der unter einer medienästhetischen Perspektive gelesen werden kann. In dem aktualitätsbezogenen Medium Zeitschrift werden diezeitgenössischen Entwicklungen in den verschiedenen Medien Film, Fotografie, Malerei, Architektur, Mode etc. verfolgt. Vom Titelblatt über Frontispiz bis hin zur freien Kombination von Bild- und Textmaterial sind hier eine Vielzahl intermedialer Wechselwirkungen zu beobachten: Die Bilder und Texte werden nicht mehr wie in traditionellen Zeitschriften sinngemäß und inhaltlich verknüpft, sondern regen die Leser zu Assoziationen und vielfältigen Kombinationen an. Damit handelt es sich um eine konkrete mediale Umsetzung des surrealistischen Prinzips, die Rolle des Produzenten einzuschränken und stattdessen den Rezipienten und dessen Imagination und Träume zum Bestandteil des Werkes werden zu lassen.
Ursprungsland: DE

Zolltarifnummer: 49019900