Anruf, Adresse, Appell: Figurationen der Kommunikation in Philosophie und Literatur

Figurationen der Kommunikation in Philosophie und Literatur
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item

29,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783899423310
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.2005
Seiten:
386
Autor:
Andrea Allerkamp
Gewicht:
531 g
SKU:
INF1100193891
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die literaturtheoretisch und komparatistisch angelegte Untersuchung widmet sich drei kommunikativen Figuren der Anrufung des Anderen: dem Anruf, der Adresse und dem Appell. Die Analyse der Rhetorik in dieser triadischen Konstellation lässt weit zurückreichende religiöse, mythische und politische Sprech- und Schreibakte archäologisch zu Tage treten. Als kulturelles und diskursives Muster hat die Anrufung zwar kritische Momente durchlaufen, sich aber doch durch Jahrhunderte hinweg in Diskursen der Philosophie und Literatur gehalten: in Anrufen, die an die Stimme oder akustische Medien gebunden sind, in Post- und Lese-Adressen, in terrorisierenden Lager-Appellen. Die enge und komplizierte Verbindung zwischen Adresse und Teleologie macht aber zugleich eine Dialektik der Säkularisierung sichtbar, die die Anrufung des Anderen als kommunikative Figur erfasst und seine Singularität in den Vordergrund rückt.
Ursprungsland: DE

Zolltarifnummer: 49019900