Wissensprozesse in der Netzwerkgesellschaft

 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Besorgungstitel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen Neuware Rechnung mit MwSt new item

26,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783899422764
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
01.01.2004
Seiten:
286
Gewicht:
443 g
SKU:
INF1100193865
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Peter Gendolla (Prof. Dr. phil.) is Professor of Literature, Art, New Media and Technologies and Director of the Research Center »Media Upheavals« at the University of Siegen.

Jörgen Schäfer (Dr. phil.) is Postdoctoral Research Fellow at the Cultural Studies Research Center 'Medienumbrüche' at the University of Siegen.
Der Begriff des Wissens geht davon aus, dass Tatbestände als 'wahr' und 'gerechtfertigt' angesehen werden. Die Gründe für solche Überzeugungen liegen in der Gewissheit der eigenen Wahrnehmung sowie in der Kommunikation dieser Wahrnehmungen. Beide Bedingungen befinden sich gegenwärtig im Umbruch: Unsere sinnliche Wahrnehmung wird durch Medien und Sensorsysteme gestützt, und die Verständigung über solcherart erzeugte Wahrnehmungen wird in wachsendem Maße telematisch kommuniziert. Die tendenziell globale Ausweitung der kollaborativen Erzeugung des Wissens durch computergestützte Netzwerke irritiert nicht nur die Vertrauensverhältnisse, die den Wissensprozessen zugrunde liegen, sondern auch die Struktur und Funktionen des Wissens selbst.
Ursprungsland: DE

Zolltarifnummer: 49019900