Afro-Brasilien: Vom weissen Konzept zur schwarzen Realität

Historische, politische, anthropologische Gesichtspunkte
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Neuware verlagsfrisch new item Besorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit von 3 Tagen

21,90 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783853711026
Einband:
Broschiert
Seiten:
288
Autor:
Andreas Hofbauer
Gewicht:
439 g
SKU:
INF1100125868
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Im "Rassenparadies" Brasilien kam es zur weltweit intensivsten Durchmischung von Europäern und Afrikanern. Beinahe 400 Jahre Sklaverei liegen allerdings als schwere Last auf dem vordergründig friedlichen Zusammenleben von "Schwarz" und "Weiß".
Der Ethnologe Andreas Hofbauer verfolgt den Rassendiskurs zurück zu seinem Ausgangspunkt, als sich gegen Ende des europäischen Mittelalters der "ungläubige Mohr" langsam in einen "biologisch minderwertigen Schwarzen" verwandelte - eine ideologisch notwendige Begleiterscheinungfür den Aufbau des kolonialen Projektes.Dem weißen Konzept folgte die schwarze Realität. Und mit ihr das Ringen um die Aufwertung der kulturellen Traditionen.
Afro-Brasilien bleibt begrifflich dennoch eine Abstraktion, die letztlich die Auseinandersetzung zwischen Europa und Afrika in einer neuen Welt beschreibt.