Kritische Männerforschung

Kritische Männerforschung
Kritische Männerforschung. Neue Ansätze in der Geschlechtertheorie
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Neuware verlagsfrisch new item Besorgungsartikel mit längerer Auslieferungszeit

20,50 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783886192465
Veröffentl:
2001
Seiten:
413
Autor:
BauSteineMänner - Autorenkollektiv
Gewicht:
435 g
SKU:
INF1100114309
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Neue Ansätze in der Geschlechtertheorie Was ist und wozu dient Männerforschung? Mit dieser Frage setzten sich die Autoren dieses Sammelbandes in der nunmehr dritten und um fünf Beiträge erweiterten Auflage auseinander. Während im deutschsprachigen Raum zum Thema Mann noch immer vor allem "Betroffenheitsliteratur" die Büchertische dominiert, haben sich im angelsächsischen Raum "Men's Studies" als neue interdisziplinäre sozialwissenschaftliche Forschungsrichtung etablieren können. Dieser Band macht einige ihrer grundlegenden Texte auf Deutsch zugänglich und will mit weiterführenden Untersuchungen zu Selbstverständnis, Theorie und Praxis Kritischer Männerforschung dazu beitragen, eine an die feministische Theoriebildung anknüpfende Diskussion über Männlichkeiten auch hierzulande voranzutreiben. BauSteineMänner sind Stefan Beier, Norbert Fröhler, Marcus Kahmann, Christian Rüter, Jürgen Süßenbach und Willi Walter - sechs junge Wissenschaftler, die sich an der FU Berlin zu einer interdisziplinären Forschergruppe zusammengefunden haben, um die Männerliteratur um eine kritische sozialwissenschaftliche Perspektive anzureichern.
Was ist und wozu dient Männerforschung? Mit dieser Frage setzten sich die Autoren dieses Sammelbandes auseinander. Während im deutschsprachigen Raum zum Thema Mann noch immer vor allem "Betroffenheitsliteratur" die Büchertische dominiert, haben sich im angelsächsischen Raum Men's Studies als neue interdisziplinäre sozialwissenschaftliche Forschungsrichtung etablieren können. Dieser Band macht einige ihrer grundlegenden Texte auf Deutsch zugänglich und will mit weiterführenden Untersuchungen zu Selbstverständnis, Theorie und Praxis Kritischer Männerforschung dazu beitragen, eine an die feministische Theoriebildung anknüpfende Diskussion über Männlichkeiten auch hierzulande voranzutreiben.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.