Eine nächtliche Führung
- 60 %

Eine nächtliche Führung

Roman
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesen vollständig sehr guter Zustand leichte Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,80 €

Jetzt 7,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783854096382
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
14.10.2012
Seiten:
280
Autor:
Philo Ikonya
Gewicht:
462 g
SKU:
INF1100090787
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Philo Ikonya, geb. 1959 in einem Dorf unweit von Nairobi, studierte Linguistik und Literaturwissenschaft an der Universität Nairobi, bevor sie nach Spanien und Italien ging, um dort Spanisch, Pädagogik und Philosophie zu studieren. Danach kehrte sie in ihre Heimat zurück, arbeitete als freie Journalistin für die wichtigsten Zeitungen. Sie thematisierte die soziale Ungerechtigkeit, die allgegenwärtige Korruption und den Machtmissbrauch der herrschenden Eliten. Mehrmals wurde sie deswegen verhaftet und misshandelt. Seit 2009 lebt sie auf Einladung des International Cities of Refuge Network (ICORN) in Oslo im Exil.
Helmuth A. Niederle, geb. 1949 in Wien, studierte außereuropäische und europäische Ethnologie, Kunstgeschichte und Soziologie, lebt in Wien und Dallein/Niederösterreich; stellvertretender Leiter der Österreichischen Gesellschaft für Literatur, Beauftragter des Writers in Prison Committees Austria des Österreichischen P.E.N.-Clubs.
Auch wenn Menschen verwehrt wird, dass man ihnen zuhört, bedeutet das nicht, sie hätten ihre Stimmen verloren. Diese Unerhörten äußern sich auf andere Art und Weise, um den status quo zu ändern. Der Roman Eine nächtliche Führung ist den Übersehenen und Übergangenen verpflichtet, in dem er ihr Schicksal aufzeigt. Doch nicht als Sozialreportage, die sich der Gnadenlosigkeit von Netzen der Korruption widmet, die alles und alle einfängt, sondern als ein Feuerwerk von Gedanken und Gefühlen die menschliches Leben ausmachen, weil sich die handelnden Personen noch nicht aufgegeben haben. In Kenia schrieb die indischstämmige Autorin Shailija Patel: Philo Ikonya blickt entschlossen auf die Gräuel, die aus Armut und Gewalt geboren werden. Sie schafft es, die Stimmen der Überlebenden in die gesellschaftlichen Kreise zu tragen, zu denen sich die mächtigen Eliten zusamme finden. Philo Ikonya weigert sich zu schweigen und zu vereinfachen.
In diesem Roman stellt Philo Ikonya Grausamkeit und merkwürdige Situationskomik unmittelbar nebeneinander und erweist sich als Erzählerin mit großem Atem.