Netzpolitik: Gewerkschaftliche Positionen und Kontroversen

Herausgegeben von Bsirske, Frank; Schröder, Lothar; Werneke, Frank . 210 mm .;
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Neuware verlagsfrisch new item ___Die gewerkschaftlichen Vertreter der im weitesten Sinne im Netz tätigen Beschäftigten setzen sich für die Durchsetzung und den Erhalt der Medien- und Informationsfreiheit gesicherte Einkommen für Medienschaffende sowie eine Medienlandschaft ein an deren Angeboten alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen teilhaben könnenBei der die Medienbranche seit einigen Jahren umtreibenden Suche nach Wegen wie die Rechte von Urhebern gewahrt und verbessert werden können hat die Gewerkschaft verdi mit dem Positionspapier Internet und Digitalisierung Herausforderungen für die Zukunft des Urheberrechts eine kontroverse Debatte entfacht Darin wird sich für eine Wahrung der Urheberrechte im Internet eingesetzt und unter anderem die Notwendigkeit betont Nutzer auf den Schutz des Urheberrechts hinzuweisen um illegale Nutzungen zu vermeiden Dies wird auch innerhalb von verdi kritisch gesehen und damit eine Einschränkung der Presse- Informations- und Meinungsfreiheit im Internet und eine Überwachung des Internetdatenverkehrs befürchtetAndererseits ist gerade verdi aufgefordert sich an der gesamtgesellschaftlichen Debatte über die Netzpolitik zu beteiligen denn in der Tat verändert das Internet die Verbreitung von Informationen nachhaltig und erfordert einen verantwortungsvollen Umgang beim Gebrauch als Arbeitsmittel sowie einen fairen Ausgleich der Interessen aller Beteiligten

14,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783899654882
Einband:
Broschiert
Seiten:
176
Gewicht:
350 g
SKU:
INF1100042212
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die gewerkschaftlichen Vertreter der im weitesten Sinne »im Netz« tätigen Beschäftigten setzen sich für die Durchsetzung und den Erhalt der Medien- und Informationsfreiheit, gesicherte Einkommen für Medienschaffende sowie eine Medienlandschaft ein, an deren Angeboten alle Bürgerinnen und Bürger gleichermaßen teilhaben können.

Bei der die Medienbranche seit einigen Jahren umtreibenden Suche nach Wegen, wie die Rechte von Urhebern gewahrt und verbessert werden können, hat die Gewerkschaft ver.di mit dem Positionspapier »Internet und Digitalisierung – Herausforderungen für die Zukunft des Urheberrechts« eine kontroverse Debatte entfacht. Darin wird sich für eine Wahrung der Urheberrechte im Internet eingesetzt und unter anderem die Notwendigkeit betont, Nutzer auf den Schutz des Urheberrechts hinzuweisen, um illegale Nutzungen zu vermeiden. Dies wird auch innerhalb von ver.di kritisch gesehen und damit eine Einschränkung der Presse-, Informations- und Meinungsfreiheit im Internet und eine Überwachung des Internetdatenverkehrs befürchtet.

Andererseits ist gerade ver.di aufgefordert, sich an der gesamtgesellschaftlichen Debatte über die Netzpolitik zu beteiligen, denn in der Tat verändert das Internet die Verbreitung von Informationen nachhaltig und erfordert einen verantwortungsvollen Umgang beim Gebrauch als Arbeitsmittel sowie einen fairen Ausgleich der Interessen aller Beteiligten.

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Ungelesen vollständig sehr guter Zust...
Sofort lieferbar
4,76 €*
Neuware verlagsfrisch new item Besorg...
Sofort lieferbar
14,80 €*