Das Magische Labyrinth, 6 Bde., LEDERAUSGABE, Bd.3, Blutiges Spiel

Hrsg., kommentiert u. m. e. Lebensskizze v. Mercedes Figueras . Übersetzung: Buschmann, Albrecht; Gerhold, Sebastian . ; 22 cm . ;
 Gebundene Ausgabe/ Leder
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Bei dem Angebot handelt es sich um die Lederausgabe im Schuber verlagsfrische Restauflage Neuware Rechnung mit MwSt new item Bestellungen bis 15 Uhr werden am gleichen Werktag verschickt Barcelona am 31 Dezember 1937 um 7 Uhr in der Frühe Der korpulente und leicht träge Richter Rivadavia und sein Freund Julian Templado Arzt und Liebhaber der Frauen kehren von der Hinrichtung eines Verräters der Republik zurück Einem Verräter der ein Anhänger der Republik bis zu seinem Tod war In seinem Abschiedsbrief lesen die Freunde daß der hingerichtete Valdes das Opfer eines agent provocateur wurde Valdes meinte ihn zu durchschauen und seine Pläne durchkreuzen zu können Er ging in die Falle weil er seinen Gegner nicht ernst genug nahm Kein Wunder der agent provocateur war eine Frau Lola Cifuentes die bildschöne Agentin der kommunistischen Geheimpolizei vielleicht sogar Doppelagentin die den Männern auf allen politischen Seiten ihre Geheimnisse entlockt und sie gegeneinander ausspielt Noch in der Sylvesternacht lernt Juilan Templado Lola kennen und auch er kann sich ihrer rätselhaften Faszination nicht entziehen So aufrecht der von ihr denunzierte Valdes sein Todesurteil auf sich nahm genauso spielt Lola die Verräterin mit dem Schicksal Wie ein Schachspieler macht sie ihre strategischen Züge und achtet darauf sich nur mit ebenbürtigen Gegnern zu messen Ähnlich Valdes hat für den zynisch-überlegenen Templado die Bekanntschaft mit Lola fatale Verwicklungen zur Folge Max Aubs Roman Blutiges Spiel nimmt die militärische Wende des Spanischen Bürgerkriegs im Winter 1937 38 auf und damit den Anfang der historischen Tragödie Gleichwohl die Handlung vor allem in Barcelona spielt stehen im Mittelpunkt des Romans die erbitterten Kämpfe um die Stadt Teruel deren Preisgabe und Besetzung durch die Truppen Francos für die Republikaner von katastrophaler Bedeutung waren Die Aragon-Front brach zusammen die Republikanische Zone wurde zweigeteilt Schon im April 1938 erreichten die Franquisten das Mittelmeer schwere Bombenangriffe auf Barcelona läuteten die endgültige Niederlage der Republik ein

59,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783821806679
Einband:
Gebundene Ausgabe/ Leder
Seiten:
558
Autor:
Albrecht Buschmann Max Aub
Gewicht:
673 g
SKU:
INF1000233516
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:


B
Barcelona am 31. Dezember 1937, um 7 Uhr in der Frühe:

S
Der korpulente und leicht träge Richter Rivadavia und sein Freund Julian Templado, Arzt und Liebhaber der Frauen, kehren von der Hinrichtung eines Verräters der Republik zurück. Einem Verräter, der ein Anhänger der Republik bis zu seinem Tod war. In seinem Abschiedsbrief lesen die Freunde, daß der hingerichtete Valdes das Opfer eines agent provocateur wurde. Valdes meinte, ihn zu durchschauen und seine Pläne durchkreuzen zu können. Er ging in die Falle, weil er seinen Gegner nicht ernst genug nahm. Kein Wunder, der agent provocateur war eine Frau: Lola Cifuentes, die bildschöne Agentin der kommunistischen Geheimpolizei, vielleicht sogar Doppelagentin, die den Männern auf allen politischen Seiten ihre Geheimnisse entlockt und sie gegeneinander ausspielt.
Noch in der Sylvesternacht lernt Juilan Templado Lola kennen und auch er kann sich ihrer rätselhaften Faszination nicht entziehen. So aufrecht der von ihr denunzierte Valdes sein Todesurteil auf sich nahm, genauso spielt Lola, die Verräterin, mit dem Schicksal. Wie ein Schachspieler macht sie ihre strategischen Züge und achtet darauf, sich nur mit ebenbürtigen Gegnern zu messen. Ähnlich Valdes hat für den zynisch-überlegenen Templado die Bekanntschaft mit Lola fatale Verwicklungen zur Folge.
Max Aubs Roman "Blutiges Spiel" nimmt die militärische Wende des Spanischen Bürgerkriegs im Winter 1937/38 auf, und damit den Anfang der historischen Tragödie. Gleichwohl die Handlung vor allem in Barcelona spielt, stehen im Mittelpunkt des Romans die erbitterten Kämpfe um die Stadt Teruel, deren Preisgabe und Besetzung durch die Truppen Francos für die Republikaner von katastrophaler Bedeutung waren: Die Aragon-Front brach zusammen, die Republikanische Zone wurde zweigeteilt. Schon im April 1938 erreichten die Franquisten das Mittelmeer; schwere Bombenangriffe auf Barcelona läuteten die endgültige Niederlage der Republik ein.