Verdammt, wer hat das Klavier erfunden?: Erinnerungen
- 80 %

Verdammt, wer hat das Klavier erfunden?: Erinnerungen

Mit Christine Dähn . 2008 . 254 S. m. zahlr. Abb. . 21 cm . ;
 Gebundene Ausgabe
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

Ungelesenes vollständiges Exemplar in sehr gutem Zustand mit leichten Lagerspuren als Mängelexemplar gekennzeichnet Bestellungen bis 15 Uhr werden am gleichen Werktag verschickt Offenherzig erzählt Thomas Natschinski sein Leben - und wer das Vorurteil pflegt ein Musiker guckt nicht über den Rand seines Instrumentes hinaus derwird hier auf kluge und vergnügliche Weise eines Besseren belehrt Mit unvergänglichen Hits wie der Mokka- Milch-Eisbar steht Thomas Natschinski an der Wiege der Beatmusik in der DDR er war Bandleader von Team4 Brot Salz und bei Veronika Fischer Keyboarder bei Karat schrieb Hits für Schlager- und Rockstars wurde ein erfolgreicher Filmkomponist Der 1947 geborene Sohn des Komponisten Gerd Natschinski Vater und Sohn komponierten gemeinsam die Musik für den Kultfilm Heißer Sommer ist ein braves Kind läßt sich das Klavierspielen einbleuen hat sein Erweckunsgerlebnis mit der Musik der Beatles geht musikalisch bald eigene Wege hat früh Erfolg mit deutsch gesungener BeatmusikEr kehrt dem wilden Rockerleben den Rücken und arbeitet vor allem als Komponist schreibt über 150 Filmmusiken für Kinder- und Dokumentarfilme Fernsehserien und Krimis und rund 500 Lieder für Sänger wie Jürgen Walter Gaby Rükkert Veronika Fischer

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,90 €

Jetzt 3,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783355017480
Einband:
Gebundene Ausgabe
Seiten:
0
Autor:
Christine Dähn Thomas Natschinski
Gewicht:
498 g
SKU:
INF1000152297
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Mit unvergänglichen Hits wie der"Mokka- Milch-Eisbar"steht Thomas Natschinski an der Wiege der Beatmusik in der DDR, er war Bandleader von Team4, Brot&Salz und bei Veronika Fischer, Keyboarder bei Karat, schrieb Hits für Schlager- und Rockstars, wurde ein erfolgreicher Filmkomponist. Der 1947 geborene Sohn des Komponisten Gerd Natschinski (Vater und Sohn komponierten gemeinsam die Musik für den Kultfilm"Heißer Sommer") ist ein braves Kind, läßt sich das Klavierspielen einbleuen, hat sein"Erweckunsgerlebnis"mit der Musik der Beatles, geht musikalisch bald eigene Wege, hat früh Erfolg mit deutsch gesungener Beatmusik.Er kehrt dem wilden Rockerleben den Rücken und arbeitet vor allem als Komponist, schreibt über 150 Filmmusiken für Kinder- und Dokumentarfilme, Fernsehserien und Krimis und rund 500 Lieder für Sänger wie Jürgen Walter, Gaby Rükkert, Veronika Fischer.