Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Irmbert Schenk
ISBN-13: 9783894725365
Einband: Broschiert
Seiten: 0
Gewicht: 378 g
Sprache: Deutsch

Kino und Modernisierung: Von der Avantgarde zum Videoclip;

2008 . 240 S. m. zahlr. Abb. . 22 cm .
 Broschiert
Sofort lieferbar | Versandkosten
Sie sparen:
50 % = 9,91 €*
Gebraucht - Sehr gut
Restauflage
ungelesen sehr guter Zustand Rechnung mit MwSt unused unread very good condition
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Kategorie Zustand Beschreibung Verfügbarkeit Preis  
Neuware Neu Original verpackt
Nicht mehr verfügbar
19,90 €*
Die Übereinstimmung ist auffällig: Zeitgleich mit der Modernisierung der Industriegesellschaften entstand am Ende des 19. Jahrhunderts das Medium Film. Die „bewegten“ Bilder des Kinos entsprachen den Erfahrungen der Menschen in den rasch wachsenden Großstädten, bestärkten sie in dem neuen Zeitgefühl der Beschleunigung aller Lebensbereiche, allen voran der Verkehrs- und Kommunikationsmittel, aber auch der Arbeitsrhythmen. Kino war von Anfang an Lern- und Unterhaltungsmedium, Ausdruck wie Motor gesellschaftlicher Modernisierungsprozesse. Das Buch folgt dieser Spur quer durch die Filmgeschichte. Die Ambivalenz radikaler kinemtographischer Modernisierungsprojekte der Avantgarde wird am Beispiel Ruttmanns und des italienischen Futurismus gezeigt. Ein zentrales Augenmerk gilt – da sich die gesellschaftliche Funktion des Massenmediums erst durch die Zuschauer erfüllt – Aspekten der Rezeption, etwa von NS-Propagandafilmen.

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Irmbert Schenk
ISBN-13 :: 9783894725365
Verlag: Schüren Verlag
Gewicht: 378g
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Sonstiges