Rubens und die nichteuklidischen Weiber. Vier Theatertexte;
- 50 %

Rubens und die nichteuklidischen Weiber. Vier Theatertexte;

Vier Theatertexte
 Broschiert
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Mängelexemplar

Als 'Mängelexemplar' gekennzeichnet jedoch garantiert vollständig unbenutzt und in gutem Zustand mit leichten Lagerspuren Sofort versandfertig

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 9,90 €

Jetzt 4,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Gebraucht - Sehr gut
ISBN-13:
9783833304552
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
01.09.2006
Seiten:
0
Autor:
Peter Esterhazy
Gewicht:
206 g
SKU:
INF1000041735
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Péter Esterházy wurde 1950 in Budapest geboren, wo er auch heute lebt, seit 1978 als freier Schriftsteller. Für seinen Roman 'Harmonia Caelestis' erhielt er u. a. den Ungarischen Literaturpreis und den Grinzane Cavour-Preis. 2004 wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.

Zsuzsanna Gahse, geb. 1946 in Budapest, aufgewachsen in Wien, lebt in der Schweiz. Schriftstellerin, Essayistin und Übersetzerin. Preise und Auszeichnungen, u.a. Aspekte Literaturpreis 1983, Preis der Stadt Wiesbaden im Rahmen des Ingeborg-Bachmann-Preises 1986, Stuttgarter Literaturpreis 1990, Stadtbeobachterin der Stadt Zug 1993-1994, Bamberger Poetikprofessur 1996. 2006 erhielt Zsuszanna Gahse den Adelbert-von-Chamisso-Preis.
"Was ist größer, der Tod oder die Gicht? Wie kann man in Siegen geboren werden? Ist die Welt malbar? Was sagte Schiele zu Rubens? Ist das Fleisch nackt? Was verstehen wir unter einer Arsch-Arie? Ist es wahr, daß jeder einzelne Arsch auf den Rubens-Bildern vom Meister selbst gemalt wurde, daß er dabei die Gehilfen einfach verjagt hat, auch den süßen Van Dyck? Was lernte Rubens vom Mathematiker Gödel?" Solche und andere Fragen stellt Peter Esterhazy in seinem Stück "Rubens und die nichteuklidischen Weiber".

Weitere Angebote für diesen Artikel:

Neuware
Neu
Original verpackt
Sofort lieferbar
9,90 €*
.