Tagebücher der Henker von Paris

Tagebücher der Henker von Paris
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar

3,99 €*

Artikel-Nr:
9783961181032
Veröffentl:
2016
Seiten:
1013
Autor:
Henry Sanson
eBook Typ:
Adobe Digital Editions
Kopierschutz:
NO DRM
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die "Memoires des Sanson" sind angeblich vom letzten männlichen Spross der Sippe, dem Scharfrichter Henri-Clement Sanson, "geordnet, verfasst und veröffentlicht", lassen aber durch zahlreiche stilistische Brüche, kitschig-sentimentale Ein- und Ausfälle und manche Unglaubwürdigkeit erkennen, dass es sich bei diesen Aufzeichnungen um die - vermutlich lustbetonte - Anstrengung mehrerer früher Ghostwriter handelt, denen Henri-Clement das Familienarchiv und -museum zugänglich gemacht hat.Bei mancher Hinrichtung leidet der monarchistisch gesinnte Sanson - im doppelten Wortsinn "Henker des Königs" - Qualen, die sich in den folgenden Monaten fortsetzen: In der Blütezeit des Amtes exekutieren Sanson der Große, sein Sohn und seine Brüder einer Angabe zufolge in 502 Tagen 2632 Personen; zwischen dem 14. Juli 1789 und dem 21. Oktober 1796 werden an die 3000 Menschen in Paris hingerichtet (ab April 1792 durch die Guillotine). Vor dem Hintergrund der in der Revolution einschneidenden sozialen Veränderungen verkehrt sich die vom Scharfrichter anfangs begrüßte Rationalisierung im Geschäft der Hinrichtung zu einem Akt der Züchtigung, die den Scharfrichter selbst trifft.
Im vorrevolutionären Frankreich hatte sich das Selbstbewusstsein des Scharfrichters auf die Verordnung von 1670 gestützt, die als Strafen "Tod, Folter unter Vorbehalt der Beweise, Galeere auf Zeit, Peitsche, öffentliche Abbitte, Verbannung" nennt. Als ausführendes Organ war der Scharfrichter an fast allen genannten Strafen beteiligt, allein verantwortlich aber bei allen Formen der Todesstrafe.
Sanson rechnet aber auch mit der Schreckensherrschaft der französischen Revolution ab. Das Buch ersetzt weitgehend eine Geschichtsstunde.
Geschichte des Henkers
Ursprung meiner Familie
Charles Sanson de Longval
Das Horoskop
Das verwünschte Gehöft
Manuskript Charles Sansons
Der Henker von Paris
Ankunft in Paris
Der Bettler
Eine Verbrecherhöhle im 17. Jahrhundert
Ein Pamphlet unter Ludwig XIV.
Jean Larcher
Zerrüttung in Frankreich; die Prinzessin von der Pfalz; Herr de la Reynie; das Skapulier.
Nicolas Larcher
Chavance.
Eine Intrige unter der Regentschaft
Die Marquise von Parabere
Dubois, Law, der Regent.
Der Graf von Horn
Das Bittgesuch; Herr von Créquy; die Hinrichtung.
Cartouche
Der Verbrechertyp des 18. Jahrhunderts.
Ein Attentat auf Ludwig XV.
François Damiens
Das Attentat
Peinliches Verhör im Schloss; die Haft; Machault, d'Argenson.
Der Prozess
Die Hinrichtung
Der spanische Stiefel; Zange, Schwefel und Rad.
Der Henker und das Parlament
Das Dessert nach der Jagd; der Prozess.
Die Halsbandgeschichte
Jeanne de Valois, Gräfin de la Motte; Kardinal de Rohan; Marie Antoinette; Cagliostro; Mlle. d'Oliva; Ludwig XVI.; der Prozess und Vollstreckung.
Das Autodafé auf der Place de Saint Louis in Versailles
Meister Mathurin
Finanzielle Notlage Frankreichs; die Neuerer; die Notablenversammlung.
Elisabeth Verdier und ihre Tochter
Die Tat.
Das Autodafé
Die Menge.
Vor der Revolution
Der Marquis de Favras
Die Nationalversammlung; die Truppen auf dem Marsfeld; Augeau, de Besenval; der Hof.
Der Henker vor der Nationalversammlung
Das Bürgerrecht; Robespierre, Marat.
Die Guillotine
Dr. Guillotin; Schmidt, Ludwig XVI.
Das Ende des Königtums
Das Tribunal vom 17. August 1792
Die Konstituante; die Legislative; Jakobiner und Kommune; der 20. Juni, der 10. August; Gefangensetzung des Königs, das Tribunal, die Septembermorde; Assignatenfälscher.
Die Kommune
Lafayette; Gironde und Berg; der Konvent; die Nationalgarde.
Der Tod Ludwigs XVI.
Die Sühnemesse
(Balzac.)
Das Revolutionstribunal
Reviers-Mauny, Beaulieu.
Marats Tod; Charlotte Corday
Der Prozess der Königin
Die Nelke; Fouquier-Tinville, Hébert, de Rougeville, Chauveau-Lagarde, Trouson-Ducoudray; Prozess und Hinrichtung.
2. Band
Gegen die Gemäßigten
Die Girondisten
Brissot, Gensonne, Ducos, Boyer-Fonfrêde, Vergniaud usw.; Chabot, Hébert, Fabre d'Eglantine, Chaumette, Herman, Amar.
Der Herzog von Orleans
Ebene und Berg.
Madame Roland
Bailly
Tagebuch des Charles Henri Sanson
Madame Dubarry, Biron, die Cordeliers.
Danton und seine Freunde
Die Verhaftung
Danton und Robespierre, Desmoulins, Lacroir, Philippeaur; Eulogius Schneider.
Der Prozess
Legendre, Robespierre, St. Just, Chabot, Delaunay, Vazire, Fabre d'Eglantine, Herault de Séchelles, Westermann; "Die Verschwörung der Fremden"; Unruhen in den Gefängnissen; Luzile Desmoulins.
Die Hinrichtung
Die Luxembourg-Verschwörung; Chaumette, Gobel.
Lucile Desmoulins
Tagebuch
Die Parlamentsrichter und Beamten; Malesherbes, d'Espremenil; die Generalpächter; Lavoisier.
Madame Elisabeth
Die Schreckensherrschaft
Tagebuch des Henkers
Ränke um Robespierre
Der Prozess der "Mörder Robespierres"; die Saint Amaranthe; die "große, rote Messe"; Ladmiral, Cecile Rénault; Collot d'Herbois, Vadier, die Wahrsagerin; die Gefangenen von Bîcetre.
Die Verschwörungen in den Gefängnissen
Das St.-Bartholomäus-Gericht hat seinen Gipfel erreicht.
Die Prozesse des Luxembourg, der Karmeliter, von Saint Lazare; Baron v. Trenck.
Offener Angriff auf die Triumvirn
Cambon, Collot d'Herbois, St. Just, die Kommunen, Henriot.
Die Verhaftung
Tallien, Blllaud-Varennes; Barère, Vadier; Louchet, Loseau; die beiden Robespierre, Couthon, Saint Just, Lebas, Henriot, Dumas; Aufstand in Paris, Coffinhal; der Konvent; Barras, Bourdon; im Stadthaus; verschiedene Versionen; Médal; Thuriot.
Prozess und Hinrichtung
Simon.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.