Soziologische Phantasie und exemplarisches Lernen

Zur Theorie und Praxis der Arbeiterbildung
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

16,80 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783869308777
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
26.09.2016
Seiten:
122
Autor:
Oskar Negt
Gewicht:
237 g
Format:
218x144x12 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Oskar Negt, geboren 1934, gilt als einer der bedeutendsten Sozialwissenschaftler Deutschlands. Er studierte bei Max Horkheimer und Theodor W. Adorno und war von 1970 bis 2002 Professor für Soziologie in Hannover. Vor mehr als vierzig Jahren gründete er in Hannover die Glocksee-Schule. 2011 wurde Oskar Negt für sein politisches Engagement mit dem August-Bebel-Preis geehrt. Sein Werk erscheint im Steidl Verlag.
Für die Ausbildung und Bildung der Arbeiterschaft braucht es mehr, als nur die Aneignung technisch verwertbaren Wissens. In geeigneten Erziehungsprozessen sieht Oskar Negt die einzige Möglichkeit, die Arbeiter zu einer soziologischen Denkweise anzuregen: Einer Denkweise, die es erlaubt, die schnell wechselnden Informationen handlungsmotivierend zu verarbeiten. Denn nur dadurch kann sich ein Selbstbewusstsein bilden, um der bürokratischen Erstarrung von Massenorganisationen und Parteien entgegenzuwirken.
",Soziologische Fantasie und exemplarisches Lernen' ist vor jener Zeit entstanden, in der nach jahrzehntelanger Stagnation zum ersten Mal produktive Ansätze für die grundlegende Veränderung des Bildungssystems, vor allem von den Protestbewegungen entwickelt wurden, und trägt alle Züge eines Programms, das nach neuen Orientierungen in einer politischen Umbruchphase sucht." Oskar Negt

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.