ADAC Reisemagazin Schweiz im Winter

Wärmstens zu empfehlen, Hobby/Freizeit
 Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

8,10 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783862071951
Einband:
Großformatiges Paperback. Klappenbroschur
Seiten:
162
Gewicht:
382 g
Format:
272x210x8 mm
Serie:
155, ADAC Reisemagazin
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Preisgekrönte Autoren, international gefragte Fotografen und neue Perspektiven auf Länder, Regionen undStädte quer über den Globus: Dafür steht das ADAC Reisemagazin. Neben der hohen journalistischen Qualität legt die Redaktion besonderen Wert auf umfangreichen Service: Zu jeder Reportage findet der Leser Informationen und Tipps für die eigene Reise; etwa 300 Empfehlungen pro Heft. Zahlreiche Detailkarten und eine Übersichtskarte runden das Angebot ab.

Themen in diesem Magazin:
++Spuren ziehen: Das Jura im äußersten Nordwesten der Schweiz ist eine abgelegene Region. Landgasthöfe statt Grand Hotels, verschneite Wälder und Weiden statt Skizirkus. Ideal für Langlauf, Schneewandern und Hundeschlitten - stets im Blick die Alpenkette am Horizont.
++Hoch-Bett: Dünne Luft, eisige Temperaturen, ein Gletscher vor der Tür und erreichbar nur per Zahnradbahn: Das Kulmhotel Gornergrat auf 3100 m Höhe ist das höchstgelegene Hotel der Schweiz. Während die meisten Tagesgäste mit der letzten Bahn ins Tal fahren, bleiben wir oben. Wie wohl die Nacht wird?
++Familien-Bande: Der Großvater, ein armer Bergbauer, gründete 1922 eine Teestube. Heute führen die Julens ein Tourismus-Imperium in Zermatt mit Restaurants, Chalets, Hotels und Kino. Jeder verwirklicht dabei seine Stärken und Ideen. Jüngster Coup des Clans: Die erfolgreiche Folk-Pop-Band 'WintersHome' der Enkel.
++Frühe Vögel: Die ganze Stadt ist verdunkelt, Licht fällt nur aus den Laternen der Kostümierten. So beginnt der traditionelle Auftakt zur Basler Fasnacht mit dem 'Morgestraich' um 4 Uhr nachts, immer am Montag nach Aschermittwoch. Wir begleiten eine Fasnachts-Clique auf dem nun folgenden 72-Stunden-Feiermarathon.