Aufbruch!

Aufbruch!
Die Lebensreform in Deutschland
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

29,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
Artikel-Nr:
9783805350679
Erscheinungsdatum:
01.03.2017
Seiten:
208
Autor:
Bernd Wedemeyer-Kolwe
Gewicht:
451 g
Format:
223x150x19 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Wedemeyer-Kolwe, BerndBernd Wedemeyer-Kolwe, geb. 1961 in Kassel, Volkskundler und Sporthistoriker, Wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer des Niedersächsischen Instituts für Sportgeschichte e.V. (NISH) in Hannover, apl. Professor an der Georg-August-Universität in Göttingen. Zu seinen wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören neben der Sport- und Turngeschichte allgemein vor allem die Körpergeschichte, die Geschichte der Lebensreform und der sozialen Bewegungen sowie die Geschichte der völkischen Bewegung.
Naturnahes Wohnen, Naturheilmedizin, gesunde Ernährung, körperliche Achtsamkeit - derartige Lebensentwürfe sind nicht neu. Bereits um 1900 machte sich im Zuge von Industrialisierung und Modernisierung ein bürgerliches Unbehagen breit, das zu einer 'Zurück zur Natur'-Bewegung führte. Die Lebensreformbewegung propagierte einen umfassenden Aufbruch. Zu ihr gehörten Vegetarismus, alternative Heilverfahren, Körperkultur und ländliches Siedeln.Bernd Wedemeyer-Kolwe entwirft ein eindrucksvolles Panorama all dieser Bestrebungen, denen eins gemeinsam ist: Ihre Anhänger verspürten die gesellschaftlichen Bedingungen der Kaiserzeit als unerträgliches Korsett und suchten individuelle Wege eines neuen Zusammenlebens, die die Gesellschaft renovieren sollten. Der Autor analysiert die Zäsuren, die die Lebensreform zwischen Sozialutopie, Selbstreform und Lebensstil initiierte und weist auf die Aktualität derartiger Daseinskonzepte bis zu heutigen alternativen Entwürfen hin.
Zeitgleich mit den Modernisierungsschüben der Kaiserzeit entstand zu Beginn des 20. Jh.s die Lebensreformbewegung. Sie definierte sich über radikal neue Lebens- und Naturentwürfe. Der Band zeigt ihre Aspekte und verweist auf aktuelle Bezüge: von der Körperkultur über Vegetarismus und alternative Heilverfahren bis zu autonomen Landkommunen.
Eindrucksvolles Panorama der Aufbruchsbewegung am Beginn des 20. JahrhundertsUmfassend: Anthroposophie und Freikörperkultur, Reformpädagogik und ökologischer LandbauDie Lebensreform ist heute wieder so aktuell wie vor 120 Jahren

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.