Miriam Cahn

WRITING IN RAGE
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

25,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783775744874
Erscheinungsdatum:
29.03.2019
Seiten:
298
Autor:
Miriam Cahn
Gewicht:
661 g
Format:
244x159x22 mm
Serie:
Zeitgenössische Kunst
Sprache:
Englisch
Beschreibung:

Die Schweizer Künstlerin Miriam Cahn (*1949, Basel) setzt sich in Ölmalereien, Kohle-, Kreide-, Farb- und Bleistiftzeichnungen, Fotografien, Filmen und Installationen mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinander. Charakteristisch für ihre Werke ist eine starke Farbigkeit, die mit den wiederkehrenden Motiven Gewalt, Zärtlichkeit, Krieg, Verwüstung und körperliche Versehrtheit starke Kontraste bildet. Ihr Schaffen selbst schreibend zu kommentieren, zieht sich dabei als roter Faden durch Cahns künstlerischen Werdegang. Sie durchleuchtet ihre eigenen Arbeiten, kommentiert dabei das Kunst- und Weltgeschehen und stellt die Texte auch in Ausstellungen und Publikationen den Werken gegenüber.


DAS ZORNIGE SCHREIBEN  fasst diese Texte, Tagebuchnotizen und Briefwechsel mit Freunden, Gegnern, Familienangehörigen und Galeristen nun erstmalig in einem reinen Textband zusammen. Das Buch gibt sehr persönliche Einblicke in Miriam Cahns Leben, ihre Familie und den Kunstbetrieb und macht den Leser mit einem streitbaren, unabhängigen Geist bekannt.



AUSSTELLUNGEN:



Kunstmuseum Bern

22.2. 6.6.2019



Kunsthaus Bregenz

13.4. 30.6.2019



Reina Sofia Madrid

4.6. 14.10.2019



Haus der Kunst München

4.7. 4.10.2019



Museum of Modern Art in Warschau

29.11.2019 23.2.2020

- Persönliche Einblicke in Miriam Cahns Leben und den Kunstmarkt - Essays, Tagebuchnotizen und Briefwechsel - Feminismus, Wut und Poesie

- Persönliche Einblicke in Miriam Cahns Leben und den Kunstmarkt - Essays, Tagebuchnotizen und Briefwechsel - Feminismus, Wut und Poesie
The Swiss artist Miriam Cahn (*1949, Basel) deals with political and social themes in oil paintings; charcoal, chalk, and colored and lead pencil drawings; and in photographs, films, and installations. Strong color is characteristic of her work, forming a stark contrast to the recurring motifs of violence, tenderness, war, destruction, and physical infirmity. Her habit of commenting upon her work in writing is a golden thread running throughout Cahn's career. She illuminates her own art, commenting in the process on art and world events, and she sets up the texts opposite her artworks in exhibitions and publications.WRITING IN RAGE is the first compilation of her writing by itself, and includes essays, journal entries, and correspondence with friends, foes, family members, and gallerists. The book provides very personal insights into Cahn's life, her family, and the art market, introducing the reader to a disputatious, independent spirit.EXHIBITIONS:Kunstmuseum Bern22.2.- 6.6.2019Kunsthaus Bregenz13.4.-30.6.2019Reina Sofia Madrid4.6.-14.10.2019Haus der Kunst München4.7.-4.10.2019Museum of Modern Art in Warsaw29.11.2019 - 23.02.2020