Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen

Mit Heterogenität im Mathematikunterricht umgehen lernen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.
Konzepte und Perspektiven für eine zentrale Anforderung an die Lehrerbildung
 eBook
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar

59,99 €* eBook

Artikel-Nr:
9783658169039
Einband:
eBook
Seiten:
259
Autor:
Juliane Leuders
Serie:
Konzepte und Studien zur Hochschuldidaktik und Lehrerbildung Mathematik
eBook Typ:
PDF
eBook Format:
eBook
Kopierschutz:
Digital Watermark [Social-DRM]
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

In diesem Band werden konkrete Konzepte fur die Lehreraus- und -weiterbildung diskutiert, in denen Mathematik-Lehrkrafte gezielt beim Unterrichten in heterogenen und insbesondere inklusiven Klassen unterstutzt werden. Auf methodischer Ebene steht die Frage im Vordergrund, wie Praxisaspekte in Lehrveranstaltungen und Fortbildungen einbezogen werden konnen, inhaltlich entsteht ein Spektrum von verschiedenen Themen im Kontext von Heterogenitat, wie z.B. Diagnose und Forderung, Differenzierung, Begabung, Sprache und Inklusion.Die zunehmende Heterogenitat der Schulerinnen und Schuler stellt fur Lehrkrafte eine Herausforderung dar, auf die die Lehrerbildung vorbereiten muss. Besondere Anforderungen ergeben sich in allen Schulformen durch die erhohte Leistungsheterogenitat und durch die Inklusion von Lernenden mit Behinderungen. Der Umgang mit einer Leistungsspanne, die von Lernschwierigkeiten bis hin zu mathematischer Begabung reicht, erfordert hohe fachdidaktische Kompetenzen.
In diesem Band werden konkrete Konzepte für die Lehreraus- und -weiterbildung diskutiert, in denen Mathematik-Lehrkräfte gezielt beim Unterrichten in heterogenen und insbesondere inklusiven Klassen unterstützt werden. Auf methodischer Ebene steht die Frage im Vordergrund, wie Praxisaspekte in Lehrveranstaltungen und Fortbildungen einbezogen werden können, inhaltlich entsteht ein Spektrum von verschiedenen Themen im Kontext von Heterogenität, wie z.B. Diagnose und Förderung, Differenzierung, Begabung, Sprache und Inklusion.
Die zunehmende Heterogenität der Schülerinnen und Schüler stellt für Lehrkräfte eine Herausforderung dar, auf die die Lehrerbildung vorbereiten muss. Besondere Anforderungen ergeben sich in allen Schulformen durch die erhöhte Leistungsheterogenität und durch die Inklusion von Lernenden mit Behinderungen. Der Umgang mit einer Leistungsspanne, die von Lernschwierigkeiten bis hin zu mathematischer Begabung reicht, erfordert hohe fachdidaktische Kompetenzen.
Überblicksbeiträge.- Professionalisierung zur Diagnose und Förderung.- Professionalisierung für Heterogenität und Inklusion.- Professionalisierung für den Umgang mit mathematischen Problemen.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.