Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Bernad Batinic
ISBN-13: 9783540468943
Einband: Pb
Seiten: 608
Gewicht: 1408 g
Format: 244x196x33 mm
Sprache: Deutsch

Medienpsychologie

Springer-Lehrbuch
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
3
Ein Leben ohne Medien? - Das können wir uns nicht mehr vorstellen. Ob zur Information, Kommunikation oder Unterhaltung, wir greifen tagtäglich auf die verschiedensten Medien zurück, vom privaten Telefongespräch über den Fernsehkonsum bis hin zu reinen Medienarbeitsplätzen.
Die Medienpsychologie beschäftigt sich mit spannenden und gesellschaftlich wichtigen Themen, z.B. dem Zusammenhang von Medien und Gewalt oder der Auswirkung von Talkshows. Aber auch Mobilkommunikation, Massenmedien und Massenkommunikation, die Rolle der Medien für die Demokratie, das Lehren und Lernen mit Multimedia und Internet sind Themen der Medienpsychologie - und damit auch dieses Lehrbuchs.

Renommierte Autoren stellen das Fachgebiet anschaulich vor

Didaktik zum Lernen und Verstehen: Trailer, Kapitelzusammenfassungen, Prüfungsfragen und -antworten

Interaktive Lernwebsite unter lehrbuch-psychologie.de
2
Telefonieren, fernsehen, surfen: Der kompetente, wohl dosierte Umgang mit den Medien ist für uns nicht immer einfach. Die Medienpsychologie - ein noch junges Fachgebiet - erforscht die spannenden Phänomene der Mediennutzung und -wirkung...
1
Ein Leben ohne Medien? Das können wir uns nicht mehr vorstellen. Täglich nutzen wir die verschiedensten Medien zur Information, Kommunikation oder Unterhaltung. Der kompetente Umgang mit Medien ist allerdings nicht immer einfach. Hier ist die psychologische Forschung gefragt. Medienpsychologie - ein noch junges Fachgebiet - beschäftigt sich mit der Mediennutzung und -wirkung, mit spannenden und gesellschaftlich wichtigen Themen, wie z.B. dem Zusammenhang von Medien und Gewalt oder der Auswirkung von Talkshows. Aber auch Mobilkommunikation, Massenmedien und -kommunikation, die Rolle der Medien für die Demokratie, das Lehren und Lernen mit Multimedia und Internet sind Themen der Medienpsychologie - und damit auch dieses Lehrbuches.
4
I. Grundlagen (1 Forschungsmethoden der Medienpsychologie; 2 Entwicklung der Medien; 3 Medienpsychologie aus dem Blickfeld anderer Disziplinen). II. Mediennutzung und Medienwirkung (4 Medienwahlverhalten; 5 Kognitive Medienwirkungen; 6 Medien und Emotionen; 7 Gewalt in den Medien; 8 Medienvermittelte Kommunikation; 9 Mobilkommunikation; 10 Modelle und Evaluation der Werbewirkung). III. Medien und Gesellschaft (11 Medienwirtschaft; 12 Die Rolle der Medien für die Demokratie; 13 Medien-vermittelte Stereotype und Vorurteile; 14 Public Relations/Öffentlichkeitsarbeit). IV. Mediensozialisation (15 Mediensozialisation und Medienkompetenz; 16 Mediennutzung und Medienwirkung bei Kindern und Jugendlichen). V. Gestaltung von Medien und Medieninhalten (17 Medienkonzeption ; 18 Softwareergonomie und Usability). VI. Beispiele für den Einsatz von Medien im psychologischen Alltag (19 Electronic Human Resource Managment (E-HRM): Personalarbeit mit netzbasierten Medien; 20 Lehren und Lernen mit Multimedia und Internet; 21 Bedeutung der Medien für klinisch-psychologische Interventionen). VII. Ausblick (23 Medien und Medienangebote der Zukunft; 24 Medienethik; 25 Psychologie in den Medien)

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Bernad Batinic
ISBN-13 :: 9783540468943
ISBN: 3540468943
Erscheinungsjahr: 01.06.2008
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Gewicht: 1408g
Seiten: 608
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 244x196x33 mm, 100 schw.-w. Abb., 40 schw.-w. Tabellen