Frankreich

Geographie, Geschichte, Wirtschaft, Politik
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

58,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783534252015
Erscheinungsdatum:
01.01.2019
Seiten:
208
Autor:
Jürgen Schmude
Gewicht:
892 g
Format:
274x218x20 mm
Serie:
WBG Länderkunde
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Schmude, Jürgen
Jürgen Schmude ist Professor für Wirtschaftsgeographie und Tourismusforschung am Department für Geographie der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Mit kaum einem anderen Land ist die deutsche Geschichte enger verwoben als mit Frankreich. Heute ist Frankreich der wichtigste politische Partner Deutschlands in der EU und gleichzeitig der bedeutendste Außenhandelspartner. Entsprechend eng sind die Beziehungen und wirtschaftlichen Verflechtungen beider Länder. Darüber hinaus wird Frankreich jedes Jahr von mehreren Millionen deutschen Touristen besucht. Fundiert, reich illustriert und mit aktuellen Karten, Grafiken und Tabellen versehen, bietet dieses Werk eine Fülle von exzellent aufbereiteten Informationen zu unserem westlichen Nachbarn. Von den naturräumlichen Bedingungen über die wirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Entwicklungen bis hin zu den kulturellen und gesellschaftlichen Besonderheiten werden alle Bereiche abgedeckt, die eine moderne Länderkunde ausmachen. Mit der umfassenden Berücksichtigung der Überseegebiete weist das Buch gegenüber allen anderen vergleichbaren Werken ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal auf.
Frankreich ist der wichtigste politische Partner und der bedeutendste Außenhandelspartner Deutschlands. Diese Länderkunde gewährt geographische und geschichtliche Einblicke und greift aktuelle Strukturen und Prozesse Frankreichs auf. Mit vielen Abbildungen, Grafiken und Karten bietet sie den umfassenden Überblick für jeden Frankreichinteressierten.
Komplette Neuausgabe des eingeführten StandardwerksEinzige umfassende Länderkunde zu FrankreichAktuelles Karten- und ZahlenmaterialBerücksichtigt als einziger vergleichbarer Band auch die Überseegebiete
Inhaltsverzeichnis
VII
Vorwort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . IX
Frankreich: Eine Annäherung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1. Der Staat: Territoriale Entwicklung, politische und administrative
Strukturen, Zentralismus und Dezentralisierungsbestrebungen . . . . . . . . . . . 8
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
1.1 Zur Territorialentwicklung des französischen Staates . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
1.2 Politisches System und administrative Gliederung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
1.2.1 Politisches System: Semi-präsidentielle Demokratie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
1.2.2 Administrative Gliederung: Gebietskörperschaften und Verwaltungsebenen . . . . . . . . . . 14
Gemeinde . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
Kanton und Arrondissement . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Département . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Region . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
Kompetenzen und Finanzausstattung der Gebietskörperschaften . . . . . . . . . . . . . . . 24
1.3 Dezentralisierungsbestrebungen nach dem Zweiten Weltkrieg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24
1.4 Beispiel der raumprägenden Wirkung des Zentralismus: Das Eisenbahnwesen . . . . . . . . 27
2. Die Bevölkerung: Demographische Prozesse und Strukturen . . . . . . . . . . . . . 30
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30
2.1 Vorbemerkungen: Tendenzen der Bevölkerungsentwicklung im 19. Jahrhundert . . . . . . . 31
2.2 Demographische Entwicklung im 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts im Überblick . 32
2.2.1 Natürliche Bevölkerungsentwicklung im 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts . . . . . 33
2.2.2 Räumliche Bevölkerungsentwicklung im 20. und zu Beginn des 21. Jahrhunderts . . . . . 36
Binnenwanderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36
Immigration und Emigration . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
Ausländer und Einwanderer in Frankreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38
2.2.3 Bevölkerungsverteilung und -dichte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
2.2.4 Altersaufbau und durchschnittliche Lebenserwartung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45
2.3 Sozialstruktur . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47
2.4 Regionale Minderheiten und ihre Regionalsprachen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 52
2.5 Ausblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 54
3. Der städtische Raum: Entwicklung und Strukturen
des französischen Städtewesens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
3.1 Städtegründungsepochen und Lage der Städte im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
3.2 Zur Hierarchie des Städtenetzes in der Neuzeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
3.3 Veränderungen der französischen Städte nach dem Zweiten Weltkrieg:
Konzepte, Instrumente und Prozesse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 63
3.3.1 Großwohnsiedlungen am Stadtrand