Der Artikel ist weiterhin als ^^OTHERCONDITION^^ verfügbar.
Autor: Andreas Fulda
ISBN-13: 9783531913131
Einband: eBook
Seiten: 266
Sprache: Deutsch
eBook Typ: PDF
eBook Format: eBook
Kopierschutz: Adobe DRM [Hard-DRM]
Systemvoraussetzungen
Der Artikel wird am Ende des Bestellprozesses zum Download zur Verfügung gestellt.

Förderung partizipativer Entwicklung in der VR China

Möglichkeiten und Grenzen politischer Einflussnahme durch Akteure der deutsch-chinesischen Entwicklungszusammenarbeit (2003-2006)
Geben Sie Ihre Bewertung ab!  
Wir verlosen jeden Monat unter allen freigegebenen Rezensionen
3 Gutscheine im Wert von 20 Euro. Teilnahmebedingungen
3
Stanzel, Ludwig Weitz, Ines Siekmann, und Daniela - hentner-Capell. Sie haben zu dem Gelingen des Vorhabens beigetragen.
1
Stanzel, Ludwig Weitz, Ines Siekmann, und Daniela - hentner-Capell. Sie haben zu dem Gelingen des Vorhabens beigetragen.
4
Evolutionäre Strategien des China-Engagements - Die Entwicklungszusammenarbeit mit der VR China als Politikfeld im Wandel - Verankerung des Leitbildes der partizipativen Entwicklung im Rahmen der deutsch-chinesischen Entwicklungszusammenarbeit (2003 - 2006) - Positivmaßnahmen zur Förderung partizipativer Entwicklung in der VR China - Mehr Demokratieförderung wagen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.

 

Rezensionen

Autor: Andreas Fulda
ISBN-13 :: 9783531913131
ISBN: 3531913131
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Seiten: 266
Sprache: Deutsch
Auflage 2009
Sonstiges: Ebook, Die politische Dimension einer ehemals rein technisch verstandenen deutsch-chinesischen Entwicklungszusammenarbeit mit der VR China wird in Politik und Wissenschaft zunehmend kontrovers diskutiert. In der vorliegenden Arbeit werden zentrale Leitfragen der öffentlichen und fachlichen Diskussion aufgegriffen: Zu welchen Bedingungen soll sich die Bundesrepublik Deutschland in der VR China engagieren? Wie können deutsche staatliche und nicht-staatliche Durchführungsorganisationen als Vertragspartner